Fristen

 

FRIST 22.04.2015
Aktuell: Ikea in W-Nord ???

EINWENDUNGSFRIST vom 18.03. bis zum 22.04.2015

Der Stadtrat hat enschieden – weiterhin für Ikea?!
Die Planung geht weiter,  die Machbarkeit bleibt fraglich
– und deutlich bessere Alternativen gibt es zudem!

In der Zeit vom 18.03. bis zum 22.04.2015 (einschließlich)
erfolgt die Offenlage für den Bebauungsplan 1202 – Einrichtungshaus Dreigrenzen -, sowie für die 90. Änderung des Flächennutzungsplanes. Die Bürgerinnen und Bürger haben in diesem Zeitraum die Möglichkeit Einblick in die Unterlagen zu den jeweiligen Planverfahren zu nehmen und gegebenenfalls Stellungnahmen einzureichen. Einsichtnahme ist im Rathaus Wuppertal-Barmen, Johannes-Rau-Platz 1, 42275 Wuppertal (Rathaus-Neubau-Eingang Große Flurstraße), Ebene 0, im Flur neben Raum C-078 während der Dienststunden, und zwar montags bis donnerstags von 09:00 bis 15:00 Uhr und freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr (Feiertage ausgenommen) möglich.

Was geschah bisher?
Die IKEA Unternehmensgruppe plant weiter die Ansiedlung eines Möbelhauses – auf dem Gelände am Eichenhofer Weg, auf dem sich die ehemalige Fertighausausstellung befand,

Gutachten:

https://www.wuppertal.de/wirtschaft-stadtentwicklung/planverfahren/bebauung/ikea_bauvorhaben.php

Beschlussvorlage nebst Anlagen:

  1. Bebauungsplan – Offenlegung VO/1127/15
    https://www.wuppertal.de/rathaus/onlinedienste/ris/vo0050.php?__kvonr=16619&voselect=12501
  2. Flächennutzungsplan – Änderung VO/1084/15
    https://www.wuppertal.de/rathaus/onlinedienste/ris/vo0050.php?__kvonr=16576&voselect=12501

Beides war Thema in folgenden Gremien, die das Projekt befürworten
–        am 03.03.2015 in Bezirksvertretung (BV) Oberbarmen,
–        am 04.03.2015 im Hauptausschuss
–        am 09.03.2015 im Rat

Ergänzend dazu:

Offener BürgerBrief zum aktuellen politischen Beschluß
nebst Analyse
der Beschlussvorlage

Wer mag, kann gerne weiterlesen – auch zur aktuellen Entwicklung
– bitte hier unter W-Nord/Ikea und Talthemen/EnergiE zum Leben

>>>>>>>>

 

Aktuell: FRIST 31.03.2015
Regionalplan Düsseldorf RPD

FRIST zur Stellungnahme – noch bis zum 31.03.2015

Als BUND-Kreisgruppe Wuppertal haben wir die unter den regionalen Umweltverbänden abgestimmte Stellungnahme für das Landesbüro der Naturschutzverbände auf unsere lokale BUND-homepage eingestellt.

http://www.bund-kgwuppertal.de/themen_und_projekte/

Für direkte Anregungen/Einwendungen dürften auch diese Infos der Bezirksregierung Düsseldorf hilfreich sein:

http://www.brd.nrw.de/planen_bauen/regionalplan/regionalplanfortschreibung.html

Am 18.09.2014 (Tagesordnung 57. RR) hat der Regionalrat den Erarbeitungsbeschluss für den Regionalplan Düsseldorf einschließlich Umweltbericht gefasst und die Bezirksregierung Düsseldorf damit beauftragt, die entsprechenden Beteiligungsprozesse vorzubereiten. Der entsprechende Entwurf des Regionalplans Düsseldorf sowie die entsprechende Begründung und der zugehörige Umweltbericht (Unterlagen) befindet sich für mehrere Monate in der Offenlage. Das heißt, alle Bürgerinnen und Bürger, Verbände und Kommunen etc. erhalten in der Zeit vom 31.10.2014 – 31.03.2015 Gelegenheit, sich zu dem Entwurf und seiner Begründung zu äußern.

Anregungen und Bedenken können bis zum 31.03.2015
unter anderem
– schriftlich per Post (Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 32, Postfach 300865, 40408 Düsseldorf)
oder per Telefax (0211-475-2300),
– elektronisch per E-Mail (neue-regionalplanung@brd.nrw.de) oder
– nach telefonischer Anmeldung (0211-475-2356/-2306) zur Niederschrift bei der Bezirksregierung Düsseldorf als Regionalplanungsbehörde eingereicht werden.

Die genauen Beteiligungsmodalitäten finden Sie detailliert im Amtsblatt Nr. 42 vom 16.10.2014.

>>>>>>>>