TERMINE

Veranstaltungen, lokal & (über-)regional

Ein kleiner Ausschnitt – ohne Anspruch auf Vollständigkeit 😉
Auch Wuppertal hat traditionell eine aktive Bürgerschaft, die nicht nur – präventiv – bei umstrittenen Großprojekten aktiv wird, sondern insgesamt für eine lebenswerte Zukunft in UNSERER Stadt:

W U P P E R T A L – l(i)ebenswert für alle 😉

Regelmäßig finden Treffen der in der lokalen BUND-Kreisgruppe Wuppertal Aktiven http://www.bund-kgwuppertal.de/ , der regionalen Bergischen BürgerEnergiE-Genossenschaft   http://www.bbeg.de , der überregionalen  Gemeinwohl-Ökonomie Regionalgruppe Ennepe, Ruhr  & Wupper https://ennepe-ruhr-wupper.ecogood.org/willkommen    sowie diverser weiterer Bündnisse und Netzwerke  statt. Diese und weitere spannende Treffen sind nachstehend aufgeführt.

Neugierig ? Ja?! Prima, so gestalten wir gemeinsam ZUKUNFT…
Save the date, Ausblick, was kommt…  und  Rückblick, was war:

>>>  A U S B L I C K >>>

weiter geht es – mit spanenden Veranstaltungen…

ab November … 2018

  • … be the voice of reality  https://www.24hoursofreality.org/
    Climate Reality Leadership network
  • 4. Dezember um 19 Uhr Deine Hand für Europa (3v3) „KONTROVERSE: Zukunftskunst vs Gegenwartspraxis“
    im  Codeks, Moritzstr. 14  W-Elberfeld, Arrenberg
    Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Um­welt und Energie, diskutiert als »Zu­kunftskünstler« mit Praktikern aus der gegenwärtigen Wirtschaft über die Chan­cen der Transformation. Im Gespräch mit Burkhard Mast-Weisz, Oberbürgermeis­ter der Stadt Remscheid, Daniel Kolle, Geschäftsführer Verdi Bezirk Köln und Stephan A. Vogelskamp, Geschäftsführer Bergische Gesellschaft, wird der Frage nachgegangen, welche Barrieren dem Wandel zu einer sozial und ökologisch gerechteren Welt im Wege stehen – und wie man sie intelligent beseitigt. Veranstalter: Aufbruch am Arrenberg e.V.
    https://www.facebook.com/events/291835904947572/?notif_t=event_aggregate&notif_id=1537850617332324

    Zukunft…
  • 23. /24.November 2018 BBEn eV-Konvent 2018 in Wittenberg  mit spanenden Impulsen und kommunikativem Austausch zu wichtigen Handlungsoptionen der BürgerEnergiE, die  integraler Bestandteil einer erfolgreichen EnergiE-Wende ist
    https://www.buendnis-buergerenergie.de/konvent/konvent-2018/
  • 8. November um 19 Uhr Gemeinwohl-Ökonomie
    Vorstellung in Wuppertal, Ort noch offen
  • 02./03.November 2018 Barcamp Zukunftsenergien,
    Leck, Nordfriesland

>>> A K T U E L L  >>>

im  O K T O B E R  2018

  • 26. Oktober 2018 weltweiter 24 Std. Climathon: Nachhaltige, innovative und lokale Lösungen für die Herausforderungen des Klimawandels sowie des steigenden Ressourcenverbrauchs finden – mit dieser Zielsetzung startet am 26. Oktober der weltweite Climathon. Über 100 Städte auf sechs Kontinenten beteiligen sich an dem 24-stündigen Ideenmarathon, bei dem es in diesem Jahr um digitale Lösungen zur Vermeidung von Plastikmüll geht. Erstmals mit dabei: Wuppertal
    http://www.wuppertaler-rundschau.de/lokales/climathon-premiere-in-wuppertal-aid-1.7640629
  • 18./19. Oktober Barcamp Renewables, Energieblogger, Kassel
  • 17. Oktober um 19 Uhr monatlicher bbeg-Aktiven-Stammtisch der BergischenBürgerEnergiE-Genossenschaft im Restaurant Marines, Ecke Gathe/Wiesenstr.  W-Elberfeld
  • 16. Oktober um 19 Uhr Deine Hand für Europa (2v3) „INTERAKTION: Glaube Religion + Verantwortung“
    im  Codeks, Moritzstr. 14  W-Elberfeld, Arrenberg
    Ökologisches Bewusstsein ist interreligiö­ser Natur.
    Was verbindet die Glaubensge­meinschaften beim Erhalt der Schöpfung? Es diskutieren Werner Heidenreich von der Deutschen Buddhistischen Union, Ilhaam El-Qasem vom ersten deutschen Umweltschutzverein aus islamischer Perspektive, Hima e.V., und die Naturschützerin Beate Petersen (Al Gore Klimanetzwerk »The Climate Reality Pro­ject«). Weiterer Gast ist die evangelische Laienpriesterin Wiebke Nauber und ihr »Gefairt« – ein umgebautes Paketzustell­fahrzeug, das als mobiler Laden für faire Kleidung allen Besuchern offensteht.
    Veranstalter: Aufbruch am Arrenberg e.V.
    https://www.facebook.com/events/291835904947572/?notif_t=event_aggregate&notif_id=1537850617332324
Zukunft…

  • 14. Oktober um 12 Uhr Spaziergang in Keyenburg
    i
    m Rheinischen Braunkohle-Revier am Tagebau Garzweiler
  •  14. Oktober um 9 Uhr Fahrrad-Demo zum HamBaWa
    i
    m Rheinischen Braunkohle-Revier am Tagebau Hambach
    Zunächst war die NGO-Groß-Demo für den Hambacher Wald, Kerpen-Buir am 14. Oktober geplant. Diese  fand am 6.10. statt:
    BUND-PM nebst link: „Bis dahin ist der #HambacherWald vor einer Rodung sicher. An diesem Tag, direkt vor Beginn der möglichen Rodung wollen wir ein Zeichen setzen!
    Gegen die bewusste Provokation von #RWE, für#hambibleibt: (link: https://www.bund.net/nc/mitmachen/demo-wald-retten-kohle-stoppen/) bund.net/nc/mitmachen/d…
  • 12. Oktober, um 19 Uhr in der Kulturscheune, W-Cronenberg
    BRAND II erzählt von der Zerstörung einer jahrhundertealten Kulturlandschaft für den Braunkohleabbau im Rheinland bis ins Jahr 2027 hinein. Im Anschluss daran gibt es die Gelegenheit für Fragen zum Film und zur Diskussion., auch mit der Regisseurin.
    Weiterführende Infos: https://www.brandfilme.org/Herzliche Einladung zu Teil-2 der Film-Trilogie BRAND
    über Natur, Kultur und Menschen im Rheinischen Braunkohle-Revier
  • 11. Oktober um 19 Uhr in Wetter/Ruhr: Monatstreffen der GWÖ-Regionalgruppe ERW Ennepe, Ruhr & Wupper
  • 11. Oktober von 17:30 bis 19:30 im Stadtteiltreff, Fröbelstraße 1, Treffen des Klimanetzwerks Wuppertal
  • 11. Oktober um 17 Uhr: Die Offset-Druckerei lädt zum Nachhaltigkeits-Forum nach Wuppertal-Barmen ein
    – mit Referent*innen zu Graspapier und Naturefund;
    https://offset-company.de/event/naturefund-graspapier/
    Die Veranstaltung ist kostenfrei und sicher höchst spanend für alle, die Nachhaltigkeit leben!
    Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung  gebeten:
    telefonisch  unter 0202-371 04 59  oder per eMail an u.bruene@offset-company.de
  • 11. Oktober um 11 Uhr in Wetter/Ruhr: Pressekonferenz zur Vorstellung der Gemeinwohl-Bilanzen regionaler Unternehmen
    zu Gast ist auch eine Delegation aus Hastings/UK, die an Bürger-EnergiE und auch an der Gemeinwohl-Ökonomie interessiert ist. Im Anschluss an die PK werden wir gemeinsam einige der 100 beg-58 Gemeinschafts-Solaranlagen anschauen…
    Wie eng beides zusammenhängt, beschreibe ich hier in einem Gastbeitrag der DGS-Sonnenenergie(DGS = Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie)
    http://www.sonnenenergie.de/sonnenenergie-redaktion/SE-2018-03/Layout-fertig/PDF/Einzelartikel/SE-2018-03-s042-Ethik-Bürgerenergie_stärkt_Gemeinwohl.pdf
  • 9. Oktober um 19 Uhr in W-Nord: Jahreshauptversammlung des Vereins leben wuppertal-nord e.V.
  • 8. Oktober um 19:30 in der Alten Feuerwache: Monatstreffen des Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen
  • 8. Oktober um 19:30 Uhr im  CinemaxX Wuppertal: Dokumentarfilm zum Hambacher Wald, den das Medienprojekt Wuppertal im Rahmen der Videoaktion FAKE öffentlich präsentiert
    Kartenreservierungen unterwww.medienprojekt-wuppertal.de»Hambi bleibt« rufen die Menschen, die am 22. und 23. Sept. 2018 im und vor dem Hambacher Forst für dessen Erhalt protestieren. Sie kämpfen für den Wald, gegen die Rodung durch RWE für den Braunkohletagebau, für ein Leben im Einklang mit der Natur, gegen die lebensfeindliche und Geld-gelenkte Industrie. Ein Team von jungen Filmemachern dokumentiert an diesem Wochenende die Proteste der Waldbesetzer in ihren Baumhäusern, die Trauer um den Tod eines Journalisten, der von einem Baumhaus abstürzte, den Barrikadenbau und Widerstand gegen die Polizei, den Waldspaziergang, bei dem 8.000 Bürger*innen am Sonntag im Wald den Kampf unterstützen. Waldbesetzer und Demonstranten beschreiben ihre Motivationen und Ziele. Ein parteiischer Film, der Mut machen soll, sich für den Wald, für ein selbstbestimmtes Leben einzusetzen.
  • 8. Oktober um 19 Uhr im Stadtteiltreff W-Heckinghausen BUND-Aktiventreffen 
  • 7.  Oktober 2018 um 11:30 Uhr #Waldspaziergang im #HambacherForst  wie im September an jedem Sonntag
    https://www.facebook.com/events/266005840687375/
RETTEN statt roden!

>>> A R C H I V   >>>

im S E P T E M B E R 2018

  • 30. September 2018 um 11:30 Uhr #Waldspaziergang im #HambacherForst  Im September an jedem Sonntag https://www.facebook.com/events/266005840687375/
  • 29. SEPTEMBER 2018, 11 bis 16 Uhr in Düren – mit Anmeldung!
    Revierversammlung: Was kommt, wenn die Kohle geht?
    https://gruene-fraktion-nrw.de/revierversammlung2018
  • 27. September   30 Jahre Eurosolar – Symposium und parlamentarischer Abend, Berlin
  • 26. September um 18Uhr: Bergische VHS W, Raum B 220
    Bürgerbeteiligungs-Beirat
    Die Sitzung ist öffentlich. interestierte Gäste sind willkommen.
  • 25. September Klimabildungswerkstatt in Recklinghausen
    http://www.nua.nrw.de/veranstaltungen/veranstaltungsprogramm/
  • 25. September um 19 Uhr: Zukunft – oder was von der Schöpfung übrig bleibt; Deine Hand für Europa (1v3) „INSPIRATION Mit dem Rad nach Mekka“
    im  Codeks, Moritzstr. 14  W-Elberfeld, Arrenberg
    Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe präsentieren sich die Macher von Projekten, die den Nachhaltigkeitsgedanken mit ihrem muslimischen Glauben verbinden. Die Islamwissen-schaftlerin Dr. Ursula Kowanda-Yassin liest aus Ihrem Buch »Öko-Dschihad«, das dem Beginn einer globalen Umwelt-bewegung nachgeht. Die Umweltaktivisten Rudy van der Aar und Mohammed Kechouh berichten von ihrer abenteuerlichen Pilgerreise von Amsterdam nach Mekka, die sie acht Wochen lang mit viel öffentlicher Teilnahme gemeistert haben – und zwar auf hölzernen Fahrrädern!
    Veranstalter: Aufbruch am Arrenberg e.V.
    https://www.facebook.com/events/291835904947572/?notif_t=event_aggregate&notif_id=1537850617332324
Zukunft…

19.September: Ein sehr trauriger Tag. Der tragische Unfall  des jungen Journalisten & you-tubers Steffen M., der – trotz großräumiger Polizeiabsperrungen im und um den Wald – weiter Pressefreiheit leben und ganzheitlich berichten wollte und deshalb das Geschehen aus der Vogelperspektive recherchierte, stürzte ab und verunglückte tödlich im Hambacher Wald. RIP Steffen.

A K T U A L I S I E R U N G  (Stand 24.9..) „Was danach passiert/e“
Die Baugeräte-Verleihfirma Gerken steuerte nach und zog die Kräne aus dem Hambacher Wald ab: das NRW-Innenministerium verkündet Räumungs-Rodungs-Stopp; die Waldbeschützer*innen-Community trauert und gedenkt dem Verstorbenen; der für den 23.9. geplante Waldspaziergang wurde am Vorabend gerichtlich untersagt, dennoch setzten wieder mehrere tausend Menschen ein deutliches Zeichen und appellierten an die Vernunft, wertvollen Wald nicht für klimaschädliche Kohle zu roden, sondern inne zu halten und zumindest das für Mitte Oktober erwartete Urteil des OVG MS sowie die für Mitte Dezember verabredete Entscheidung der Kohlekommission abzuwarten; Die TV-Gesprächsrunden bei phönix und im ZDF (s.o.) zeigen, wie weit die für die Rodung genannten monetären Argumente  und die der Klima-, Wald-, Mensch- & Mitwelt … schützenden Bewegung auseinander liegen;

Aus eigener Erfahrung im Dezember 2017 kann ich berichten, dass  die Begriffe „BürgerEnergiE“ und „Innovation“ beide Gruppen völlig unterschiedlich verstehen, leider!

Am 24.9. rodet RWE unbeirrt weiter.
Politik und Polizei lassen den Konzern gewähren. WARUM???
Offensichtlich zählt weiter allein die Kohle! Empathie? Fehlanzeige!

CRL Mahnwache Klimaschutz::“ Das Klima verhandelt nicht.“
  • 18. September 2018 | Bonn Energiewendeforum 2018 zum Jubiläum des Grüner Strom Label eV
    https://www.gruenerstromlabel.de/aktuelles/energiewendeforum/energiewendeforum-2018/
  • 17. September 18 Uhr: 10 Jahre Bergische Junior-Uni in Wuppertal
  • 17. September 14:30 Uhr, Diakoniekirche Wuppertal-Elberfeld, Friedrichstraße 1, 42105 Wuppertal: spannende Diskussionsveranstaltung zu einem topaktuellen Thema:
    So beinflusst RWE unsere Kinder! Lehrer und Eltern aufgepasst:
    Braunkohle im Unterricht – RWE-Unterrichtsmaterialien contra gewaltfreier Anti-Kohle-Bewegung, Christian Döring, Köln
    „Unter dem Deckmantel der Bildungsförderung will der Konzern RWE seinen Ruf verbessern und Proteste gegen Braunkohle beschwichtigen. Die RWE-Palette reicht von kostenlosen Frühstücksdosen für Erstklässler bis hin zu Schulkooperationen und fragwürdigem Unterrichtsmaterial.
    Eine bunte Vielfalt unterschiedlicher Akteur*innen engagiert sich vor Ort gegen die RWE-Braunkohle-Tagebaue und -Kraftwerke, durch die CO2, Feinstaub und Quecksilber in gigantischem Ausmaß ausgestoßen, Wälder und Dörfer vernichtet und die Gesundheit von Menschen auch im Bergischen Land massiv geschädigt werden.
    Der Kinderarzt Christian Döring beweist dies am Beispiel von Feinstaub und beschreibt die massiven gesundheitlichen Auswirkungen auf Kinder. Der Konzern RWE verschweigt dies in seinen Unterrichtsmaterialien. Die Anti-Kohle-Bewegung aber hat weder Lobby noch Finanzen, um diese Sichtweise an Schulen darstellen zu können. Ihr bleibt nur Zivilcourage und Ziviler Ungehorsam.“ #waldstattkohle
  • 16. September 2018 um 11:30 Uhr #Waldspaziergang im #HambacherForst  Im September an jedem Sonntag https://www.facebook.com/events/266005840687375/
  • 16. September 11.00 Uhr W, Friedenshöhe
    „Kriegslust und Friedfertigkeit “ ein musikalischer Waldspaziergang mit Texten zum Nachdenken http://www.wuppertals-gruene-anlagen.de/2018/08/30/wechselwirklungen-4-friedenshoehe/
  • 16. September 10.00 -20.00 Uhr
    AufBäumen gegen Kohle / Hambacher Forst
    https://aufbaeumengegenkohle.de/
  • 15. September, 15 Uhr Verleihung Deutscher Solarpreis 2018 in Bonn, Münster-Carré
    https://www.eurosolar.de/de/index.php/solarpreise/deutscher-solarpreis-eurosolar-erneuerbare-energien-innovation-engagement
  • 14. September 18 Uhr „Gärten minus Zäune“
    … und doch wächst das Kraut. 
    theatrale Safari durch den Stadtdschungel , Theaterkollektiv per Vers
    im Rahmen des 12. düsseldorf-festival 2018  
    http://www.duesseldorf-festival.de/
  • 13. September, 16 bis 18:30 Uhr Mahnwache an der Staatskanzlei Horionplatz 1, in 40213 Düsseldorf 
    als Protest und Widerstand gegen die unsinnige Kohlepolitik am Ort der politisch Verantwortlichen,  ein Zeichen gegen die zunehmende Kriminalisierung im Hambacher Wald. Kommentare zu dortigen angeblich kriminellen Taten sind in höchster Weise unverantwortlich und tragen zu einer Eskalation erst bei.Forderung der Mahnwche: „Gegen die Kohle- und Atompolitik der Landesregierung. Reden statt Roden.“ angemeldet.“Wir lassen uns von Herrn Laschet nicht verkohlen““Kein Wegducken der Landesregierung vor RWE““Wir fordern von der Landesregierung die Übernahme der politischen Verantwortung““Rodungsstop jetzt““Herr Laschet – hören Sie auf den legitimen Protest und Widerstand gegen die menschenverachtende RWE Kohlepolitik zu kriminalisieren!“
  • 13.September Hambacher Wald: iRWEg! „RODEN statt Reden“??? nach Beschluss des NRW-Bau-Minsteriums mit Polizeigewalt
  • 12. September bis 3. Oktober  12. düsseldorf-festival 2018
    http://www.duesseldorf-festival.de/
  • 12. September  20.15 – 21.45 Uhr – Möglichkeit zur Teilnahme im Publikum: WDR Arena | Ein Jahr Regierung Laschet – was hat’s NRW gebracht?
    https://www1.wdr.de/fernsehen/wdr-arena/ein-jahr-regierung-laschet-100.html
  • 11. September 16 Uhr Umweltausschuss, TOP-1 sind die
    Gewässerverunreinigungen durch die IKEA-Ansiedlung:
    Vorstellung des von IKEA dazu beauftragten Gutachten,
    Fazit: Boden & Gewässer sind durch unsachgemäße Bodenverdichter-Einbringung ph-toxisch; Abhilfe  durch Bodenaustausch oder Bodenwäsche, beides ist faktisch nicht möglich, da extrem teuer.
  • 10. September 19 Uhr BUND Kreisgruppe Wuppertal
    Aktiventreffen
  • 9. September 2018 um 11:30 Uhr #Waldspaziergang im #HambacherForst  Im September an jedem Sonntag https://www.facebook.com/events/266005840687375/
  • 6.-9. September FAIR-FRIENDS-Messe in Dortmund,
    wie in 2017 wieder mit einem Gemeinschaftsstand zur Gemeinwohl-Ökonomie der Regionalgruppen aus Ennepe, Ruhr & Wupper, Münster und Dortmund… https://www.fair-friends.de/start.html
SonnenEnergiE, sauber
  • 8. September 2018 ist Welt-Aktionstag „Rise for Cimate“
     https://riseforclimate.org/

    Städte, Staaten, Unternehmen und Interessierte aus der Zivilgesellschaft der ganzen Welt werden sich in Kalifornien zum Globalen Klimaschutzgipfel versammeln. Unser globales Al Gore Klimanetzwerk  hat im September weltweit alle Bürgermeister*innen, Gouverneur*innen und Schlüsselfiguren vor Ort zum Gipfel eingeladen und dazu aufgefordert, sich ehrgeizigen Klimaschutzzielen zu verpflichten, damit die Welt – gemeinsam – die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens erreichen kann.

initiiert durch den ehemaligen US-Vizepräsidenten und Friedensnobelpreisträger Al Gore, erstes Training in Deutschland im Juni 2018

Wir wissen, was zum Erreichen dieser Ziele noch fehlt: eine rasche und gerechte Wende hin zu 100 % erneuerbarer Energie und ein sofortiges Ende neuer Kohle-, Öl- und Gasprojekte. Klimaschutz braucht klare, verlässliche Rahmenbedingungen und viele begeisterte Akteure, insbesondere vor Ort… 

(M)ein Hintergrund-Bericht dazu – inkl. Hinweis auf die (mit) initiierten Aktionen in Wuppertal, Dortmund und im Internet.
https://www.njuuz.de/beitrag44467.html

In Wuppertal wird das Klimanetzwerk aktiv, von ca.  13 bis 17 Uhr am Kerstenplatz in  der Elberfelder Innenstadt: Um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen, wollen Aktive auch in Wuppertal mit Passanten ins Gespräch kommen – über den Untergang der bedrohten Fidschi-Inseln, eigene Erlebnisse mit dem extremer werdenden Wetter und Gedanken, was wir für den Klimaschutz tun könn(t)en.

Rise for Climate – weitere Aktionen in Köln, Essen
MainzHeidelbergFrankfurtKarlsruhe, MünchenBerlinHamburg und an vielen anderen Orten in  Deutschland und weltweit…

Kohle: im Boden lassen.

A U G U S T   2018

    Klimaschutz ist Zukunft!
  • 17.-26. August 2018 Camp for future 2018 der NRW-BUNDjugend im Rheinischen Revier   https://www.campforfuture.de/ 
  • 13.-19. August 2018 Klimacamp 2018 im Rheinischen Revier
    http://www.klimacamp-im-rheinland.de/
  • 15. August 2018 um 19 Uhr im Marines:
    m
    onatlicher bbeg-Aktiven-Stammtisch der Bergischen BürgerEnergiE-Genossenschaft, wo wir  aktuelle bbeg-Projekte, Termine & Organisation besprechen. Eine gute Gelegenheit, sich zu informieren, Fragen zu stellen und sich einzubringen. Es sind immer auch Aktive aus den Gremien Aufsichtsrat und Vorstand anwesend, die gern unsere Mitglieder, aber auch Interessierte und Gäste willkommen heißen.
  • 13. August 19 Uhr BUND Kreisgruppe Wuppertal
    Aktiventreffen
    im Stadteiltreff W-Heckinghausen
  • 9. August 2018 ab 19:00 Uhr  Gemeinwohl-Ökonomie-Regionalgruppe Ennepe, Ruhr & Wupper (GWÖ-ERW)
    Arbeitstreffen bei Provinzial Heyermann, Bahnhofstr. 1-3 in Wetter
  • 7. August 2018 ab 16:00 Uhr  im „Aufbruch“ am Arrenberg,
    Klimanetzwerk-Treffen – in Wuppertal
  • 5. August 2018 ab 11:00 Uhr  GalerieGedankenGänge, DO „Gutmensch, Optimist oder Weltverbesserer“
    =>  demokratische Schimpfworte oder ehrliche Komplimente ?? aus der Reihe  der „Demokratische Frühschoppen“
    Der Gedankenaustausch unter den Besucher*innen ist kosten-, aber meist nicht folgenlos.
  • 03.August 2018 ab ca. 21 Uhr: Sommerfilm im Wandelgarten
    „Land Art“ Herzliche Einladung zu Film und Diskussion
    im Wandelgarten Luisenstr. 110 in 42103 Wuppertal
    Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.
    (bei Regen in der nahe gelegenen Sophienkirche, Sophienstr, 39)
    Infos gibt es auf der online-Plattform  http://www.njuuz.de
    und auf der website des Vereins Neue Arbeit Neue Kultur Bergisches Land e.V.  http://www.nank.de

Die Stadt ist unser (Wandel)Garten – gemeinsam träumen und handeln!

  • 1. August 2018 um 19:30 Uhr Alte Feuerwache, W-Elberfeld/Gathe: Treffen des Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen

Der SOMMER 2018 ist heiß!

Mensch & Mitwelt haben DURST…
https://www.njuuz.de/beitrag43970.html

Gemeinsam geht es besser:
https://www.njuuz.de/beitrag44002.html

Auch Flora und Fauna vor der eigenen Haustür danken für WASSER!
https://www.njuuz.de/beitrag43954.html

Juli  2018

  • 18. Juli 2018 um 19 Uhr im Marines:
    monatlicher bbeg-Aktiven-Stammtisch, wo es  um bbeg-interne Organisation bis hin zu aktuellen Projekten und Terminen geht. Eine gute Gelegenheit, sich zu informieren, Fragen zu stellen und sich einzubringen. Es sind immer auch Aktive aus den Gremien Aufsichtsrat und Vorstand anwesend, die gern unsere Mitglieder, aber auch Interessierte und Gäste willkommen heißen.
  • 7. Juli 2018 um 10:30-14:30 Uhr Bürger-Werkstatt (4) zum Leitbild unserer Stadt „lernende Stadt“ Bergische VHS, W-Elberfeld)
  • 6.Juli 2018, ab 21  Uhr: Einladung zum Sommerfilm
    „Free Lunch Society“ im Wandelgarten
    Luisenstr. 110,
    Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.
    (bei Regen in der nahe gelegenen Sophienkirche, Sophienstr, 39)
    Infos gibt es auf der online-Plattform  http://www.njuuz.de
    und auf der website des Vereins Neue Arbeit Neue Kultur Bergisches Land e.V.  http://www.nank.de
  • 6.Juli 2018, von 17 bis 21  Uhr : Einladung zur Folge-Veranstaltung der LAG21 „Gemeinsam für Nachhaltigkeit in W“, diese schließt an die Auftakt-Regionalveranstaltung  an, die Ende Januar im Ratssaal/Rathaus W-Barmen stattgefunden hat.  Nun geht es weiter – in der Schokoladenfabrik im Wuppertaler  Luisenviertel, Link zur online- Anmeldung inklusive Programm   https://www.lag21.de/termine/details/FVWuppertal/
  • 6.Juli 2018, um 11  Uhr: Einladung zum – ersten – Pressetermin an unserer neuen bbeg-PV-Anlage ELSE.
    Treffpunkt ist direkt am Objekt, Windstr. 20 in W-Elberfeld
    Infos gibt es auf der online-Plattform  http://www.njuuz.de
    und auf der website der bbeg r http://www.bbeg.de 
  • 05.Juli 2018 von 16 bis 20 Uhr: BOB-Büro-Eröffnungsfeier
    im August Bünger-Haus 
    Wichlinghauser Str. 31
    Hier entsteht etwas!
    Wir als BOB KULTURWERK e.V. wollen im Wuppertaler Osten einen Ort schaffen, der Menschen aus Wichlinghausen-Ober-barmen, Wuppertal und darüber hinaus zusammenbringt, damit sie unabhängig von ihrer Herkunft und ihrer kulturellen Prägung Gelegenheiten haben, Kunst, Natur, Kulturen und Nachbarschaft glücklich zu erleben und nachhaltig mit zu entwickeln.
  • 4.Juli 2018 um 18 Uhr im WI am Döppersberg (W-Hbf):
    Ausnahmezustand. Unsere Gegenwart von A bis Z
    Der Autor Dr. Fred Luks stellt sein neues Buch am Wuppertal Institut (WI) vor: https://wupperinst.org/a/wi/a/s/ad/4364/
  • 3.Juli 2018 um 19:30 Uhr Alte Feuerwache, W-Elberfeld/Gathe: Treffen des Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen
  • 3.Juli 2018 um 19 Uhr Transformationstandem 2018,
    CityKirche Elberfeld (Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal)
    Eintritt frei
  • 01.Juli 2018: Einladung zum Wichlinghauser Nachbarschafts-Markt (ca. 10 bis 16 Uhr) und Fest (bis ca. 20 Uhr).  Auch dort bringen wir uns als Bergische Energie-Genossenschaft bbeg  http://www.bbeg.de gerne mit ein und freuen uns auf gute Gespräche und Projekte…  Besuchen Sie uns gerne  dort.  weitere Infos gibt es hier http://bob-kulturwerk.de/aktuelles/
  • 01.Juli 2018 um 11 Uhr: Tristanfantasien, Einladung zum  musikalischen Sommerspaziergang durch den Mirker Hain  mit sechs Aufenthalten aus Briefen von Mathilde Wesendonck und Kompositionen von Richard Wagner. Ein Projekt von Annette Robbert für den Förderverein Historische Parkanlagen Wuppertal e.V. und den Landschaftsverband Rheinland,
    Eintritt auf Spendenbasis; Treffpunkt: Mirker Hain, Vogelsangstraße – 42109 Wuppertal, mehr Infos:  gibt es hier:
    https://www.wuppertal-live.de/?249644

Juni  2018

  • 30.Juni 2018 von 10 bis 16 Uhr: Einladung zum großen  Informationstag rund um das Thema „nachhaltige Energie-versorgung“.  Institutionen und Unternehmen zeigen zukunftsweisende Ansätze sowie Praxis-beispiele am Arrenberg . Dort bringen wir uns als Bergische Energie-Genossenschaft bbeg  http://www.bbeg.de gerne mit ein und freuen uns auf gute Gespräche und Projekte…  Besuchen Sie uns gerne  dort.  weitere Infos gibt es hier http://www.aufbruch-am-arrenberg.de/site/home/termine/  und hier: Download Faltblatt Energie
  • 26. bis 28.Juni 2018 Climate Reality  Leadership-Training
    von/mit Al Gore in Berlin
  • 24.Juni 2018, Demo „Stop Kohle!“ in Berlin
    aussagekräftige Webbanner von der Demo „Stop Kohle!“finden sich auf der Homepage der Demo zur freien Verfügung: https://www.stop-kohle.de/material/. Bitte auch per Facebook, Twitter oder Eurer/Ihrer Homepage und in Eurem/Ihrem Newsletter oder einem Mitglieder-Rundschreiben verbreiten und zur Teilnahme aufrufen.
  • 23.Juni 2018 Faires Trassenfest auf der Nordbahntrasse zwischen W-Vohwinkel und W-Wichlinghausen
  • 22.Juni 2018 Generalversammlung inkl. Feierstunde zur 100. Gemeinschafts-PV-Anlage – der beg-58, BürgerEnergie-Genossenschaft im EN-Kreis & Hagen,
    Infos: http://www.beg-58.de
  • 20. bis 22. Juni 2018,  Infos: InterSolar, München
  • 19.Juni 2018 ab 19:30 Uhr im Foyer der Rheinhalle in Remagen, Simrockweg 2 53424 Remagen mit Symposium zum den Start einer kreisweiten Solarinitiative. Impulsreferat: Dr. Rüdiger Haude von der RWTH Aachen. Danach  – medial eingespielt:  der Berliner Professor Dr. Volker Quaschning von der Hochschule für Technik und Wirtschaft zum dringend notwendigen Ausbau der Photovoltaik.  Im Anschluss werden die neuesten Überlegungen zum Sinziger Klimaschutzkonzept vorgestellt und dessen Übertragbarkeit auf das gesamte Kreisgebiet angesprochen. Einbezogen werden die Ergebnisse des Forschungsprojekts EnAHRgie, das die nachhaltige Gestaltung der Energieversorgung im Landkreis Ahrweiler untersuchte.
    Der gemeinnützige Solarverein Goldene Meile e.V. in Remagen setzt sich für den energiepolitischen Wandel in der Gesellschaft, die Förderung der erneuerbaren Energien verbunden mit einer dezentralen Energieerzeugung und -versorgung ein. Das Energie-Zukunftskonzept beruhe im wesentlichen auf Wind- und Solarenergie. Es ermögliche eine hundertprozentige Energieversorgung, die zudem wenig Kosten verursache.
    Mit der Veranstaltung möchte der Solarverein kreisweit an die Bürger appellieren, aktiv die Transformation unseres Energiewirtschaftssystems in die richtigen Bahnen zu lenken. Jeder kann mitwirken, indem er zu einem sauberen Stromversorger wechselt oder Energieverschwendung vermeidet.  Die Teilnahme ist kostenfrei.
    https://www.energieagentur.rlp.de/service-info/die-energieagentur-informiert/aktuelle-meldungen/aktuelles-detail/solarinitiative-macht-die-daecher-voll/
  • 18.Juni Runder Tisch bürgerschaftlicher EE-Organisationen, Köln
  • 15.Juni, 9.30 – 16.30 Uhr Energiewenden – Wendezeiten
    In Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung NRW
    http://www.industriemuseum.lvr.de/de/energiewenden_2/veranstaltungen_1/tagungen/tagung_boell/tagung_boell_1.html
  • 14. Juni 2018 ab 19 Uhr  Forum Politik im Rurtal-Gymnasium üren: „Chancen der Energiewende nutzen und  Arbeitsplätze in die Region“: Impulsvortrag und (Podiums-)Diskussion – auch mit r in die Kohle-Kommission berufenen Mitgliedern
    https://www.bildung-bewegt-dueren.de/fileadmin/user_upload/Plakate/flyer_front_forum_politik_chancen_energiewende_2018.pdf
  • 12.Juni im SWANE Design CAFÉ: Zwei spannende Vorträge
    https://www.swane-fairecycledesign.com/swane-cafe/
    Start um 18 Uhr mit Vera Sachetti: Sie spricht über Social Design und Design Kritik.
    Um 20 Uhr geht es weiter im Gespräch mit Johannes Stüttgen – einem Josef Beuys Musterschüler – zur Ökonomie als Frage der Kunst und zur Kunst als Frage der Ökonomie.
    Ein Vortrag von Johannes Stüttgen im Dialog mit Selly Wane
    Die Freiheit ist die Bestimmung des Menschen und der Arbeit. Dies sagt auch der Satz „Jeder Mensch ist ein Künstler“ (Joseph Beuys). Die Ökonomie* ist die Bestimmung des „Ganzen Haushalts“, d. h. der Erde als Ganzes, der weltweiten Wirtschaft, und die Zusammenarbeit aller hier auf Erden. Der Ökonomie-begriff umfasst nicht nur die Würde des Menschen, sondern schließt die Würde der Tiere, der Pflanzen, des Wassers, des Bodens und der Luft ein. Wie kommen wir zu einer weltweiten Zusammenarbeit auf der Grundlage der Selbstbestimmung?Joseph Beuys nannte diese zukünftige Form einer menschenwürdigen Gesellschaft die SOZIALE PLASTIK, an deren Hervorbringung jeder Mensch selbstbestimmt und gleichberechtigt beteiligt sein muss.
    https://www.facebook.com/events/2039053442979524/
  • 9. Juni 2018 um 10:30-14:30 Uhr Bürger-Werkstatt (3) zum Leitbild unserer Stadt „grüne Stadt“
    im codeks (Elba-Hallen, W-Arrenberg)
  • 9. Juni 2018 um 14-18 Uhr Umweltfest in der Wuppertaler Station Natur und Umwelt,
  • 8. Juni 2018 um 18 Uhr im Forum Arrenberg: Generalversammlung der Bergischen BürgerEnergie-Genossenschaft (bbeg)  in der Fröbelstr. 1 (Nähe Simonz)Wir freuen uns auf weiteren Austausch für mehr BürgerEnergiE auch in Wuppertal/dem Bergischen Städte-Dreieck sowie der angrenzenden Bergischen Region! Dazu gibt es vielfältige Gelegenheiten und: Mitmachen erwünscht! Auch zur 7. Generalversammlung der bbeg laden wir herzlich ein ins Stadtteilzentrum des Vereins Aufbruch am Arrenberg. Merken Sie sich den Termin gerne vor. Die Einladung nebst Anlagen erfolgt in Kürze an die bbeg-Mitglieder und über unsere website.Zwei erfreuliche Nachrichten vorweg:
    1. Die bbeg wird in den Pfingstferien Ihre 3. PV-Anlage (ca. 30 kWh) auf dem Dach der Else-Lasker-Schüler-Gesamtschule errichten. Vertragspartner ist das Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal
      (siehe Anlage: Pressemitteilung zur Pressekonferenz des Oberbügermeisters am 23.04.2018).
    2. Es ist gelungen, den bbeg-Vorstand zu vervollständigen: Herr Gunnar Harms ist am 04. April 2018 vom Aufsichtsrat zum Vorstand bestellt worden. Wir freuen uns auf gutes Zusammenwirken!
  • 4. Juni 2018  diesjährige Nachhaltigkeits-Konferenz des Rats für Nachhaltige Entwicklung (RNE) in Berlin. RNE berät auch die Bundesregierung zum Thema Nachhaltigkeit…

Mai  2018

  • am 29.05.18 um 1930-Börse-attac lädt ein zu Vortrag & Diskussion von/mit Clemens Ronnefeldt „Globale Eskalation-oder-Rückkehr-zur-Vernunft?“
  • am 28.05.18 um 19 Uhr wäre der Bergische Energiewende-Stammtisch turnusmäßig wieder in W, im NRW-Innovationszentrum VillaMedia, W-Elberfeld/Arrenberg,…
    Anregungen/eigene Vortrags-Impulse  sind willkommen,  gerne auch an info@w-nord.de. Diese bringen wir als Bergischer Energiewendestammtisch-Partner bbeg eG gerne ein.
    Allerdings gibt es am Arrenberg schon bald – Ende Juni – eine weitere große Energieveranstaltung… Details s. oben: „Juni“
  • 25.Mai 2018  Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt in Kraft. Ziel ist, mehr Transparenz bzgl. persönlicher Daten zu schaffen. Dazu gehören auch das Recht der Nutzer*innen auf Vergessen (Datenlöschung, wenn Abmeldung gewünscht ist!) und die Pflicht, Daten-Nutzung/-Weitergabe transparent zu machen.
  • 23.Mai 2018  ca. 17:30-20:00: die Offset-Company
    lädt ein zum Forum für Nachhaltigkeit in die Druckerei am Kleinen Werth, W-Barmen,
  • 19. Mai 2018 March-Against-Monsanto-in Düsseldorf
  • 19. Mai 2018 Restaurant-Day – auch-in Wuppertal 
  • 17./18. Mai 2018 Internationale Nachhaltigkeits-Konferenz „Maschinensysteme“ der TH Köln
    https://www.th-koeln.de/anlagen-energie-und-maschinensysteme/7th-international-energy-and-sustainability-conference-2018_45688.php
  • 16. Mai 2018 um 19 Uhr im Marines: monatlicher bbeg-Aktiven-Stammtisch + weitere Infos Dazu laden wir herzlich ein:  
    Die Themen erstrecken sich von bbeg-interner Organisation bis hin zu aktuellen Projekten und Terminen.Dort haben Sie die Gelegenheit, sich zu informieren, Fragen zu stellen oder sich sonstwie einzubringen. Es sind immer einige Vertreter von Aufsichtsrat und Vorstand anwesend, die gern unsere Mitglieder, aber auch Interessierte und Gäste willkommen heißen.
  • 15./16. Mai 2018 EUROSOLAR-Stadtwerke Konferenz 2018: „Stadtwerke sind bereit für dezentrale Energiewende – Regierung muss endlich nachziehen.“innovative Stadtwerke zB aus Nürnberg, Hannover & Tübingen haben spannende Projekte zu Sektorkopplung & Co bei unserer diesjährigen EUROSOLAR-Stadtwerke-Konferenz am 15./16.5.  vorgestellt. Zur offiziellen Pressemitteilung mit Impressionen der Veranstaltung geht es hier:
    https://eurosolar.de/de/index.php/text-medien/pressemitteilungen-eurosolar/2259-stadtwerke-sind-bereit-fuer-dezentrale-energiewende-regierung-muss-endlich-nachziehen
  • 15. Mai 2018-TransformationsTandem (2v6), CityKirche
    https://www.transzent.uni-wuppertal.de/transfer/transformationstandem/transformationstandem-2018.html
  • 11. Mai 2018 Münster Friedensforum-Katholikentag
  • 10. -13. Mai 2018 NABU-Stunde-der-Gartenvögel
    – gerne mitmachen: 1 Stunde Vögel zählen & an den NABU weitergeben…
  • 7. Mai 2018 NRW-Nachhaltigkeitstagung  ca. 10-16:30 Uhr in der Messe Essen  (Grüne Hauptstadt Europas 2017)

A P R I L  2018

  • 28./29.4.2018: Geldgipfel der GLS-Stiftung , Uni Witten-Herdecke„Von der Finanzwirtschaft zur Realwirtschaft
    – 10 Jahre nach Lehman Brothers“
      
    https://www.glsbankstiftung.de/besucherinnen/geldgipfel/geldgipfel-2018/
  • 27.4.2018, 19 Uhr Diakoniekirche Friedrichstr. 1, W-Elberfeld:  AWUG-2018  Film & Diskussion: Der Film »Farmer John« zeigt, wie Wertschätzung für Land, Bauernarbeit, Obst und Gemüse immer wieder die Kraft, den Mut und die Energie geben, neue Wege zu gehen – bis zur SoLaWi  (Solidarische Landwirtschaft). Ein Film, der berührt und ermutigt, mit anschließender Diskussion optional auch zum Thema »Ist Bio gleich Bio?« Vom Ursprung mit demeter (seit 1924!), Bioland & Co bis zum EU-Bio-Siegel (2017) …
    BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Kreisgruppe Wuppertal, BIs W-Nord & UtopiastadtGarten
  •  26.4.2018, 19 Uhr: Gründung des Gemeinwohl-Ökonomie-Zweigvereins Ennepe, Ruhr & Wupper (GWÖ-ERW) in der Sparkasse Wetter-Gevelsberg gegenüber dem Bahnhof in Wetter/Ruhr, derzeit in Vorbereitung…
    Infos zu ERW s.    https://ennepe-ruhr-wupper.ecogood.org/
    und zur GWÖ-Bewegung  https://www.ecogood.org/de
  • 26.4.2018, 19:30 Uhr Kulturort „Die arme Poetin“ Spitzwegstr. 7, W-Vohwinkel: AWUG-2018: Texte & Fotos „Zwischen Smartphones & Schmetterlingen“: Mehr denn je sind Kinder hin- und hergerissen zwischen Technik und Natur – wenn ihnen die Natur überhaupt noch nahe gebracht wird. Schriftstellerin Marina Jenkner gibt eine kurze Text- und Fotoanregung, anschließend soll es eine gemütliche Diskussion geben über Tierbegegnungen und Naturerlebnisse im digitalen Zeitalter. Herzliche Einladung zum Mitdiskutieren!
    Marina Jenkner, Kulturort »Die arme Poetin« & BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Kreisgruppe Wuppertal
  • 24.4.2018, 19 Uhr Anadolou e.V. Makomannenstr. 5, W-Elberfeld:  AWUG-2018 Film „Monokulturen“ Wir wollen eine andere Kultur & was genau ist Bio? Video, 20 min., 2017. Informationsbüro Nicaragua Agrospritproduktion in Nicaragua und El Salvador, Pestizideinsatz, Export nach Europa, Auswirkungen auf Gesundheit, Umwelt und Nahrungsmittelproduktion, Interviews von Betroffenen, Gegenmodelle für das Gute Leben, kleinbäuerliche Landwirtschaft und Ernährungssouveränität
    Mit anschließender Diskussion: Beate Petersen, BUND & Klaus Hess, Informationsbüro Nicaragua
    Dauer ca. 1,5 bis 2 Stunden…   Mitdiskutieren ist ausdrücklich erwünscht!
  • 18.4.2018 um 19 Uhr City-Kirche, Kirchplatz 1, W-Elberfeld Wie kann eine gesellschafts- und umweltverträgliche Energiewende funktionieren? Diskussion mit Benjamin Best (Wuppertal Institut) und Antje Grothus (Klima Allianz Deutschland)
    https://bildung.erzbistum-koeln.de/bw-wuppertal-solingen-remscheid/aktuell/Ueber-die-Welt-und-Gott-00001/
  • Am 18.4. gründen wir den Verein „Initiative Kreuzkirche“ und bilden erste offene Arbeitsgruppen, um den Möglichkeitsraum Kreuzkirche wirklich und wirksam werden zu lassen.
    Jede Stadt lebt von dem Anteil an Zeit und Energie, den die Nutzer […] ihr zuwenden. Je mehr Zuwendung eine Stadt mobilisiere, desto besser werde es um sie stehen.
    Genauso ist es mit dem offenen Raum in und um die Kreuzkirche im Quartier Mirke. Er braucht Menschen mit Zeit und Energie, mit Visionen und Plänen für die Menschen im Quartier. Wir wollen uns einbringen, uns gegenseitig ermutigen und mit Freude tun, was uns möglich ist. Gönnen und schenken wir uns die nötige Zuwendung und Aufmerksamkeit füreinander.
    Darum: Herzlich willkommen! Lernen Sie uns kennen, machen Sie mit.  Stoßen Sie mit uns an um 19 Uhr in der Kreuzkirche!
    Geben Sie uns doch bitte kurzfristig Bescheid, ob wir Sie erwarten dürfen oder ob wir, falls sie keine Zeit haben, weiterhin einladen dürfen. Gerne treffen wir uns auch zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen: kreuzkirche@quartier-mirke.de
  • 18.04.2018 um 19 Uhr  bbeg-Aktiven-Stammtisch:
    bbeg = 
    Bergische BürgerEnergieGenossenschaft
    Herzliche Einladung: immer am 3. Mittwoch eines jeden Monats
    treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe: http://www.bbeg.de
  • 16./17. April 2018 Betreiber-Konferenz in Bremen beim Gastgeber ADLER Solar
    https://neue-energiewelt.de/events/betreiberkonferenz-in-deutschland-2018/allgemeine-informationen/
  • 16.4.2018, 19 Uhr Diakoniekirche Friedrichstr. 1, W-Elberfeld:  AWUG-2018  Vortrag „insektenfreundliche Gärten“
    Wer Insekten in seinem Garten fördern will, muss ihre Lebensansprüche kennen. Welche (Wild-)Pflanzen
    sind ggf. Nahrung für Larvenstadien oder die ausgewachsenen Insekten? Kann ich Flächen im Garten von Nutzung freihalten, dass sich Wildpflanzen entfalten können, oder kann ich sogar geeignete Pflanzungen anlegen, die Insekten fördern? Kann ich den Tieren mit der Anlage geeigneter Nistplätze, wie z.B. Insektenhotels helfen? Der Biologe Jörg Liesendahl stellt einige dieser Abhängigkeiten vor und benennt Grundprinzipien
    eines naturnahen, insektenfreundlichen Gartens.
    BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Kreisgruppe Wuppertal
    Dauer ca. 1,5 bis 2 Stunden…   Mitdiskutieren ist ausdrücklich erwünscht!
(G)Artenvielfalt
  • 15. bis 29.4.2018. Aktionswochen Wuppertals Urbane Gärten AWUG 2018: (G)Artenvielfalt. Traditionel laden wir im Frühjahr zum Mitmachen ein! Auch die BUND Kreisgruppe Wuppertal sowie die Initiativen aus W-Nord haben das Programm wieder mit gestaltet. Die Eröffnung ist am 15.4. von 11 bis 17 Uhr auf dem Permakulturhof Vorm Eichholz in  W’tal.
    Den krönenden Abschluß bildet die Saatgut-Tauschbörse der Bergischen Gartenarche am 29.4. am ehemaligen Bahnhof Loh an der Nordbahntrasse:
    Einen Bericht nebst Einladung  zur Eröffnung gab es u.a. im Radio:
    http://vormeichholz.de/radiofeature-saatgut-grundlage-der-nutzpflanzenvielfalt/
    Zum AWUG-2018-Programmflyer geht es hier:
    http://www.wuppertals-urbane-gaerten.de/
  • drei Veranstaltungen unseres Wuppertaler Aktionsbündnisses gegen TTIP und andere Freihandelsfallen zum Handel mit  Afrika:
  • am 10..4., 19 Uhr in der Färberei mit Boniface Mabanza: zu
    „Von den MDGs zu den SDGs: Anspruch und Wirklichkeit des Entwicklungsdiskurses aus afrikanischer Perspektive“ https://www.youtube.com/watch?v=8Hl2DQu0XGQ folgen nun weitere Veranstaltungen
  • am 16.4. um 19 Uhr im Kontakthof: Wuppertaler Arzt rettet Flüchtlinge aus dem Mittelmeer und berichtet darüber
    am 17.4. um 19:30 Uhr in der Alten Feuerwache  – in Kooperation mit OFFSTREAM Mark Tykwer
    Details zu den einzelnen Veranstaltungen s. hier:
    http://www.njuuz.de/beitrag42394.html
  • 09.04.2018 um  19 Uhr: BUND Kreisgruppe W -Aktiventreffen im Stadtteilzentrum W-Heckinghausen, Heckinghauser Str. 195-197,,  „Kinderbereich“; der Eingang befindet sich auf der Rückseite des Hauses am Spielplatz, dort der 1. Eingang, barrierefrei mit einer Rampe ausgestattet). Im Inneren des Hauses dann bitte rechts halten. Wir sehen uns?
  • 03.04.2018 ab 19:30 Uhr Alte Feuerwache: Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP & andere Freihandelsfallen. Einladung zum monatlichen Treffen & mitmachen… 

<<< TERMINE: R Ü C K B L I C K <<<

 

MÄRZ  2018

  • 3 Jahre – wie die Zeit vergeht…  Mit dem Hinweis auf die  weltweite Earth Hour 2015 begann mein Termin-Blog...

    am 24. März 2018
    schaltet die Welt wieder das Licht aus

    ein kleines, aber weltweit verbindendes Zeichen

    Mit der Earth Hour können wir Menschen aus der ganzen Welt miteinander verbinden. Eine Aktion, deren Wirkung weit über die sechzig Minuten Dunkelheit hinaus strahlen wird.
    Das Medienecho wird riesig sein, das Thema Klima- und Umweltschutz damit die verdiente Aufmerksamkeit erlangen. Bist du dabei? Dann trage die Idee der Earth Hour weiter und begeistere andere, ebenfalls mitzumachen: wwf.de/earthhour

  • 24.03.2018 ab 14 Uhr Utopiastadt: Trassenradeln des Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP & andere Freihandelsfallen. Einladung zum mitradeln und Flyer verteilen für die drei Bündnis-Afrika-Veranstaltungen im April. 
  • 21.03.2018 um 19 Uhr Einladung zum bbeg-Aktiven-Stammtisch: bbeg = Bergische BürgerEnergieGenossenschaft
    Herzliche Einladung: am 3. Mittwoch eines jeden Monats
    treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe: http://www.bbeg.de
  • 21. 03.2018 Mittwochswerkstatt Aachen: Strukturwandel
    https://www.facebook.com/Mittwochswerkstatt/
  • 19.03.2018 von 17.15 bis 19.15 Uhr in der Quartiersküche des Aufbruchs am Arrenberg, Fröbelstr.1/Ecke Simonsstraße, W-Arrenberg: erstes Folgetreffen nach der Schnippel-Party des Initiativkreis Ernährungsrat Wuppertal. Wer wissen will, welchen Stellenwert gesunde Ernährung in unserer Stadt hat und dazu aktiv werden möchte, ist herzlich eingeladen:  „Lasst uns besprechen, welche Projekte wir wirklich angehen wollen und welche konkreten Schritte wir vereinbaren. Erste Ideen aus der Schnippelparty findet Ihr angehängt. Wir freuen uns auf Euch! Initiativkreis Ernährungsrat Wuppertal“   https://www.facebook.com/IERWuppertal/
  • 17.03.2018 Bürgerwerkstatt-1 zum Leitbild Wuppertal 2030
    Nach der Auftaktveranstaltung vom 22.1.2018 geht es mit einer ersten von drei geplanten Bürger-Werkstätten weiter.
  • 13.-15.03.2018 IRES-Internationale Speichermesse, Düsseldorf: 13-15 March, 2018 – 12th International Renewable Energy Storage Conference (IRES 2018) Messe Düsseldorf
    https://www.eurosolar.de/en/index.php/events/ires-conference-eurosolar
  • 12.03.2018 um  19 Uhr: Mitgliederversammlung BUND Kreisgruppe W im Stadtteilzentrum W-Heckinghausen, Heckinghauser Str. 195-197,,  „Kinderbereich“; der Eingang befindet sich auf der Rückseite des Hauses am Spielplatz, dort der 1. Eingang, barrierefrei mit einer Rampe ausgestattet). Im Inneren des Hauses dann bitte rechts halten. Wir sehen uns?
  • 10.03.2018  von 11 bis 17 Uhr Saatgut-Festival im Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Düsseldorf Bilk, auf der Redinghovenstraße 41 – für Saatgut und Vielfalt  Der Markt der Vielfalt bietet mit über 40 Ausstellern ein breites Angebot aus den Bereichen Saatgut, Pflanzen, Ernährung und Umweltbildung.
    Vorträge zu einer Vielzahl von Themen runden das Programm ab.
  • 10.03.2018 zum  7. Jahrestag der Atom-Reaktorkatastrophe von Fukushima: z.B. 17 Uhr Mahnwache in Taunusstein/Hahn
  • 09.03.2018 von 18 bis ca. 22 Uhr Initiativkreis Ernährungsrat Wuppertal im Forum Arrenberg,  Folgetreffen am 19. oder am 21..03.2018
  • 08. 03.2018 Welt-Frauen-Tag
  • 06. 03.2018 Orgatreffen in Utopiastadt zur Farmbox
    Die Farmbox ist vom Arrenberg in die Mirke umgezogen
    und wird nun dort weiter gemeinsam genutzt.   
  • 06. 03.2018 von 18 bis 21 Uhr in der CityKirche: Einladung zur Abschlussveranstaltung des Projektes ”Wohlstands-Transformation Wuppertal“,  am Kirchplatz 2 in 42103 W
  • 06. 03.2018 von 14 bis 20 Uhr in der VillaMedia:
    „E-Mobilität in Unternehmen und Gewerbe – Energiegeladene Konzepte für den Mittelstand“.  
    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Anmeldung aber erbeten.
    Nicht viel Zeit verlieren und sofort zur Anmeldung!
    Das detaillierte Programm, Möglichkeiten zur Ausstellung, sowie das Anmeldeformular finden Sie hier:
    http://www.lee-nrw.de/veranstaltungen/e-mobilitaet-in-unternehmen-und-gewerbe/
    Ein spannendes Event mit vier Themenworkshops rund um E-Mobilität wartet auf Sie. Wir beantworten Ihre drängendsten Fragen, etwa wie Sie bei drohenden Fahrverboten weiterhin mit Ihren Fahrzeugen in die Innenstädte kommen oder wie Ihr Betrieb von einer Eigenstromversorgung in Verbindung mit der E-Mobilität profitieren kann; auch Finanzierung und Förderung stehen auf dem Programm. 16 Referenten stellen zu diesen und weiteren Themen Konzepte und Lösungen vor. Aus erster Hand lernen Sie bei zahlreichen Ausstellern praxisnahe Lösungen für den Alltag im Betrieb kennen. Und auch die Politik bezieht Stellung zu Ihren Ideen für die Zukunft: Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, erläutert die Ziele und Schritte der NRW-Landesregierung im Bereich der emissionsarmen Mobilität.
    Die LEE-Veranstaltung findet in Kooperation mit der IHK NRW und der EnergieAgentur.NRW statt. Weiterhin unterstützt wird das Event von der Handwerkskammer Düsseldorf sowie der Kreishandwerkerschaft Solingen-Wuppertal.
  • 05.03.2018 ab 19:30 Uhr Alte Feuerwache: Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP & andere Freihandelsfallen. Einladung zum Monatstreffen & mitmachen… 

 

FEBRUAR  2018

  • 27.02.18 um 19 Uhr Einladung zum Impuls von dm-Markt-Gründer Götz Werner „In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“ in der Kreuzkirche, (vormals Diakonie-Kirche) Friedrichstr. , W-Elberfeld/Nordstadt
  • 26.02.18 um 19 Uhr Einladung zum Bergischen Energiewende-Stammtisch im NRW-Innovationszentrum VillaMedia, W-Elberfeld/Arrenberg,  das Thema “ eMobilität: 2-Wege-Laden“
  • 21.02.18 um 19 Uhr Einladung zum bbeg-Aktiven-Stammtisch:
    bbeg = 
    Bergische BürgerEnergieGenossenschaft
    Herzliche Einladung: am 3. Mittwoch eines jeden Monats
    treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe: http://www.bbeg.de
  • 16./17.02.18  Klimatage Wanlo in der dortigen Mehrzweckhalle: am Workshop-Tisch auch zur BürgerEnergiE Impulse der beg-58 auf Einladung der Dorfgemeinschaft MG-Wanlo und des Innovationszentrum Rheinisches Revier (IRR),
  • 12.02.18 um 19 Uhr Einladung zum  BUND-Aktiventreffen
    – monatlich, i
    m Stadtteiltreff W-Heckinghausen

JANUAR  2018

  • Ende Januar gibt es weitere Vorstellungen von TALFAHRT
    zB bei Knipex, in der VillaMedia…
     mit  (lokal-)politischem Jahresrückblick  2017 der besonderen Art – auch mit  Musik, mehr Infos s. hier  http://www.talfahrt-wuppertal.de/
  • 25.01.18  LAG21–im Rathaus W-Barmen, Ratssaal

LAG21-REGIONALVERANSTALTUNG „GEMEINSAM FÜR NACHHALTIG-KEIT“ IN WUPPERTAL am 25.1.18

Initiator ist das Team der NRW-Landesarbeitsgemeinschaft Agenda21 (LAG21) weitere Infos und zur Anmeldung s. hier:
https://www.lag21.de/termine/details/regionalveranstaltung-gemeinsam-fuer-nachhaltigkeit-in-wuppertal/

  • 17.01.18 um 19 Uhr Einladung zum bbeg-Aktiven-Stammtisch:
    bbeg = 
    Bergische BürgerEnergieGenossenschaft
    Herzliche Einladung: am 3. Mittwoch eines jeden Monats
    treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe: http://www.bbeg.de

 

Mach doch mit bei der Bergischen BürgerEnergieGenossenschaft eG: bürgernah, dezentral erneuerbar!
  • 10.01.18 um 19:30 Uhr Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen – für fairen satt freien Handel! Treffpunkt: Alte Feuerwache, Dachkammer, Gathe in W-Elberfeld
  • 08.01.18 um 19 Uhr Einladung zum  BUND-Aktiventreffen
    – monatlich, i
    m Stadtteiltreff W-Heckinghausen
  • 05./06.01.18 NABU-Stunde der Gartenvögel Einladung zum  mitzählen der Gartenvögel.  Halbjährlich ruft der NABU zur Zählung auf, zu der jede/r herzlich eingeladen ist.  Infos s. hier
    https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/mitmachen/12296.html
    Anm.: Vom Rückgang der Insekten haben viele schon gehört. Nicht alle erfragen die Gründe und Zusammenhänge. Angesichts eines Rückgangs der Biomasse um ca. 75%  wäre es an der Zeit, auch die inzwischen  zu erkennen, und zu adressieren!

 

D E Z E M B E R  2017

  • G U T E N   R U T S C H
    – in ein gesundes glückliches 2018!
  • am 27. & 28.12.2017 um 20 Uhr im Barmer Bahnhof: TALFAHRT! Scheuge & friends präsentieren nach der gelungenen  Premiere im Bürgerbahnhof W-Vohwinkel   ihren  (lokal-)politische Jahresrückblick  2017 der besonderen Art – auch mit  Musik;  Weitere Termine auch noch Ende Januar 2018, s. hier:   http://www.talfahrt.de
  • F R O H E S   W E I H N A C H T S F E S T
    – mit besinnlich entspannten Momenten!
  • 21.12.17 um 19 Uhr Wuppertalbewegung eV:
    Jahreshauptversammlung in der Pauluskirche am Haspel
  • 20.12.17 um 19 Uhr bbeg-Aktiven-Stammtisch:
    bbeg = 
    Bergische BürgerEnergieGenossenschaft
    Herzliche Einladung: am 3. Mittwoch eines jeden Monats
    treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe: http://www.bbeg.de
  • 14.12.17 Symposium in Köln zur integrierten Finanzplanung
    für solide Kommunal-Finanzen und eine intakte Infrastruktur
    Anm.: Kommunalverwaltung geht auch über die Wahlperioden hinaus – langfristig und integriert!  Da ist die Kölner Stadtkämmerin Gabriele Klug Vorreiterin und hat zu einer hochkarätigen Veranstaltung eingeladen, an der neben Stadtkämmerer*innen aus ganz Deutschland auch Wissenschaftler*innen aus dem deutschsprachigen Raum und engagierte Bürger*innen teilgenommen haben. Danke für spannende Diskussionen!
  • Mitte Dezember steht eine weitere Mitgliederversammlung des Vereins leben wuppertal-nord eV an.
  • 11.12.17 um 19 Uhr Einladung zum  BUND-Aktiventreffen
    – monatlich, i
    m Stadtteiltreff W-Heckinghausen
  • 08.12.17  IRR-Revier-Konferenz im Innovationszentrum Rheinisches Revier (IRR), Jülich mit Impulsbeiträgen von NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart und  aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie  sowie zwei Diskussionsrunden.
    Anm.: das Gespräch haben wir dort auch mit RWE-Entscheidungs-trägern gesucht. Es verlief freundlich, machte aber auch deutlich, wie nah RWE noch an der Kohle ist und an deren weitere Nutzung glaubt (zB auch stofflicher Art) und wie weit weg RWE damit von einer Energiewende mit BürgerEnergiE ist. Klimawandel geht uns aber alle an. Zu dessen Abmilderung ist ein Kohleausstiegsplan esssentiell. 
  • 08.12.17  EE-Runder Tisch-Treffen in Köln
  • 07./08.12.17 Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreis
    mit Pitch des New Economy Award (NEA)  in Düsseldorf.
    Anm.: gerne denke ich an den NEA 2016 zurück, wo meine BBEn eV-Rats-Kollegen aus Heidelberg die Auszeichnung für die Bürgerwerke entgegengenommen haben, deren Vorstand beide angehören.
  • 04.12.17 Treffen der Wuppertaler Umweltverbände
    zur Abstimmung gemeinsamer Positionen
  • 04.12.17 „Bergisches Forum für globale Verantwortung und Nachhaltigkeit“ im BOB in W-Wichlinghausen,  August-Bünger Haus: Das Ziel: die vielfältigen Initiativen und Projekten zur Umsetzung der Globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) kennen lernen und gemeinsam Perspektiven und Handlungsansätze entwickeln, um die
    Eine-Welt-Arbeit im Bergischen Land und in internationalen Partnerschaften weiter zu stärken. Initiator war die Bergische Koordinationsstelle für Nachhaltigkeit mit Sitz in Solingen,
    Nachhaltigkeits-Impulsgeber*in waren zudem die im dortigen OB-Ressort angesiedelte Agenda21-Geschäftsstelle Solingen sowie die NRW-Landesarbeits-Gemeinschaft Agenda21 (LAG21) Anm.: Das BOB ist ein weiterer wichtiger Wuppertaler Lernort –
    nun auch in W-Oberbarmen/Wichlinghausen und die Tagungsstätte
    eine Dependance des Integrations-und Kommunikationszentrums „Die Färberei“, die  ganzjährig vielfältige Begegnungen ermöglicht!

    Inhaltlich gab es einen regen Austausch um Nachhaltigkeit Vielfältige Aktivitäten  dazu sind längst auch im Tal (wieder) angelaufen. Wie wäre es mir der Wiederbelebung der Agenda21 auch in Wuppertal?
  • 04.12.17 um 1930 Uhr Treffen der Wuppertaler Umweltverbände zur Abstimmung gemeinsamer Positionen

N O V E M B E R  2017

  • 15.11.17 19 Uhr bbeg-Aktiven-Stammtisch:
    bbeg = 
    Bergische BürgerEnergieGenossenschaft
    Herzliche Einladung: am 3. Mittwoch eines jeden Monats
    treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe: http://www.bbeg.de
  • 06.11.17 offizieller Beginn der Weltklimakonferenz in Bonn
  • 5.11.2017 COP23 in BN: Pacific Climate Warriors für Klima-Gerechtigkeit Als Auftakt zur Ende Gelände-Aktion [1] werden Klimaschützer und zivilgesellschaftliche Gruppierungen aus der ganzen Welt zu einer Zeremonie unter Leitung der Pacific Climate Warriors zusammenkommen. Sie sind ein Netzwerk, welches friedlich aktiv ist, um die pazifischen Inseln vor dem Klimawandel zu schützen. Ende Gelände – also die Aktion, in deren Rahmen ein entscheidender Teil der Kohleinfrastruktur blockiert werden wird, hat sich Klimagerechtigkeit zum Ziel gesetzt. Daher wird nun eine Verbindung zu denen geschaffen, die am stärksten vom bereits stattfindenden Klimawandel betroffen sind. Bei dieser Gelegenheit können Menschen aus den Braunkohlegebieten Deutschlands eindrucksvoll zeigen, was es bedeutet eine Vorreiterrolle im Klimaschutz innezuhalten.
  • https://gofossilfree.org/de/

 

COP23 = Weltklimakonferenz in BN
  • 04.11.17 in Bonn – zur Weltklimakonferenz

Dank Engagement der Klima-Allianz und anderer Akteure soll ein wichtiges Zeichen im Vorfeld gesetzt werden! Unterstützer zeigen mit ihrem Logo auf der Website, dass unser Anliegen von breiten Teilen der Gesellschaft getragen wird und rufen zur Teilnahme an der Demo auf. Einmischen gewünscht:
Schicken Sie Ihr Logo an: kontakt@klima-kohle-demo.de
Bestellen Sie hier Flyer und Plakate für die Demo. Online Banner und Flyer für Newsletter oder Mitgliederzeitschriften können Sie hier downloaden. Bitte informieren Sie Ihre Social Media-Ansprechpartner über folgende Links zu unserem Facebook-Event und dem Twitter-Account.
Ebenfalls am ersten Novemberwochenende planen wir einen Peoples Climate Summit (3.-7.11.) mit Podiumsveranstaltungen und über 50 Workshops. Bewerben Sie diesen wichtigen Gipfel der Zivilgesellschaft und kommen Sie vor und nach der Demo vorbei!
WICHTIG: Einen Überblick über die geplanten Aktivitäten der Zivilgesellschaft, logistische Informationen zu Ihrem Aufenthalt in Bonn und eine Bettenbörse finden Sie auf der neuen COP23 Webseite. Dort können Sie auch Ihre geplanten Veranstaltungen in Bonn in den Kalender eintragen.
Wir freuen uns, Sie in Bonn zu sehen!

O  K T O B E R  2017

BürgerEnergiE – Energiewende von unten.

  • 04.10.17, 19:30 Uhr Alte Feuerwache, Dachkammer, Gathe in W-Elberfeld:
    Treffen Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP
    und andere Freihandelsfallen – für fairen satt freien Handel!

S  E P T E M B E R  2017

Im September steht der vierte Vereins-Stammtisch und dritte Sommerfilm in W-Nord an…

  • 21.09.-03.10.17 Afrika-http://Filmtage http://cinemawuppertal.de/fileadmin/redakteur/specials/afrika_programm.pdf
  • 28.09.2017  um 20:00 Uhr in SG-Gräfrath Klostersaal des Gräfrather Hofs, In der Freiheit 24-26 in Solingen zum Film „Wem gehört die Stadt?“ inkl. Diskussion mit der Kölner Regisseurin
  • 28.09.2017  um 15:00 Uhr im Rathaus W-Barmen, im 1. Sitzungszimmer Naturschutzbeirats öffentlicher Teil,   https://www.wuppertal.de/rathaus/onlinedienste/ris/si0050.php?__ksinr=14662; anschließend nicht-öffentlicher Teil 
  • 27.09.2017  um 19:00 Uhr in Utopiastadt (ehemaliger Mirker Bahnhof/Nordbahntrasse, FORSCHUNGSREISE INS MIRKER QUARTIER Vortrag und Workshop
  • 26.9.2017 um 19:30 WDR-Lokalzeit Bergisches Land berichtet über W-Nord: …vermeidbare Umweltschäden & Ursache sind bekannt. Wie sieht die Lösung aus?… Nun soll der WDR-Bericht ausgestrahlt werden – mit Studiogast Dezernent Frank Meyer.. Der Dreh vor Ort und die Interviews zu den Umweltschäden erfolgten Anfang August.
    Wer die Sendung heute Abend verpassen sollte,
    kann sie – an den folgenden 7 Tagen – auch hier anschauen:
    http://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit/bergischesland/index.html
  • 26.09.2017 um 19:30 UHR im Rex, W-Elberfeld Am Kipdorf im Rahmen der Afrika-Filmtage »DEAD DONKEYS FEAR NO HYENAS (DAS GRÜNE GOLD) « Regie: Joakim Demmer; Äthiopien/Deutschland 2017; OF m. dt. UT; DCP; 80 min. – In Anwesenheit des Aktivisten Argaw Ashine
  • 24.09.17  von 8 bis 18 00 Uhr: BUNDESTAGSWAHL „Wenn Du Dich nicht entscheidest, verlasse ich Dich. Deine Demokratie.“
  • 23.09.17  um 19:15 Uhr Violin- & Klaviermusik von J. S. Bach, Alte Kirche /Musik-Kirche e.V. Wupperfeld, W-Barmen
  • 22.09.17  am Westfalenkrug, Schmiedestr.56/Mollenkotten
    ab 20 Uhr Vereins-Stammtisch leben wuppertal-nord e.V.,
    ab ca. 21 Uhr: Sommerfilm in W-Nord:
    Nach Filmen zu (Plastik-)Müll und Wasser geht es nun um Mobilität ,
    verbunden mit einer Fragestellung, die uns alle angehen sollte:
    „Wie wollen wir leben?“
  • 21.09.-03.10.17 Afrika-Filmtage  http://cinemawuppertal.de/fileadmin/redakteur/specials/afrika_programm.pdf
  • 21.09.17  um 19:30 Uhr Cradle to Cradle NRW-Forum im UNESCO-Weltkulturerbe Zeche Zollverein  in HALLE 12, Areal A [Schacht XII], Gelsenkirchener Straße 181 45309 Essen (Parkplatz A2, Adresse für das Navigationsgerät: Fritz-Schupp-Allee)
C2C-gesund für Mensch und Mitwelt
  • 20.09.17 19 Uhr bbeg-Aktiven-Stammtisch:
    bbeg = 
    Bergische BürgerEnergieGenossenschaft
    Herzliche Einladung: am 3. Mittwoch eines jeden Monats  treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe: http://www.bbeg.de
  • 17.09.17 um 11 Uhr Sonntagsmatinee zum Al Gore-Folgefilm „Immer noch eine unbequeme Wahrheit„. Im Anschluss folgt eine Diskussion mit  Wuppertaler Bundestagskandidat*innen. Spontan zugesagt haben Helge Lindh (SPD), Sylvia Meyer (B90/Grüne) und Bernhard Sander (Linke), Moderation: Beate Petersen (engagiert in BUND & BürgerEnergiE)
    Ankündigung:  http://www.njuuz.de/beitrag39960.html
    Nachlese:  http://www.njuuz.de/beitrag40060.html
Klimaschutz-Energiewende-BürgerEnergiE
  • 16.09.17 Erster klimaneutraler Lauf im EN-Kreis
    Die Königsdisziplin der Veranstaltung bildet ganz sicher wieder die Strecke über 10 km („AVU-Lauf für’s Klima“). Sie führt vom Altmarkt über die Kölnerstraße und die Bergstaße, die den Lauf nicht nur um einige Meter, sondern auch um schroffe Steigungen erweitert. Während der Veranstaltung wird auf dem Märkischen Platz für das für das leibliche Wohl gesorgt. „Delikate Spezialitäten Tschierse“ und Kuchen- und Getränkestände der Roten Erde bieten dazu ein reichhaltiges Speiseangebot und natürlich wird auch ein Getränkestand mit erfrischenden Getränken vor Ort sein.
    https://roteerde.de/rote-erde/home/citylauf-2017.html
  • 14.09.17, 19:30 Uhr coworking-space Elba-Hallen:
    Helge Lindh in Diskussion zur Mobilität mit Uwe Schneidewind
    (Präsident  Wuppertal Institut für Umwelt, Klima, Energie)
  • 13.09.17, 18:30 Uhr Färberei: Info & Diskussion:  Freihandelsverträge mit Afrika  -fair gestaltet? 
    http://www.faerberei-wuppertal.de/kultur-detail/items/ceta-tisa-ttip-fairer-handel-oder-nur-investorenschutz.html
    n
    ebst kleiner Presse-Vorschau und Informatives über TiSA http://tisa-vpod.ch Es gibt sicherlich Intelligenteres zu CETA, aber …… https://www.naturfreunde.de/wikinger
    Artikel in der jungen Welt, NAFTA https://www.jungewelt.de/artikel/316452.neoliberaler-prototyp.html
  • 11.09.17, 19 Uhr Einladung zum  BUND-Aktiventreffen
    – monatlich, i
    m Stadtteiltreff W-Heckinghausen
  • 09./10.09.17 HELDENMARKT in Düsseldorf  http://www.heldenmarkt.de/heldenmarkt-duesseldorf/
  • 08.09.17, 19:00 Uhr: Lesung in W-Wichlinghausen mit dem  Friedensforscher And­res Gines­tet aus seinem Buch „Pax, eine Mög­lich­keit zum Frie­den“  im Stadt­teil­zen­trum Wiki, West­kot­ter Str. 198.
    Der Eintritt ist frei. ÖPNV: Linie 332, 610, 612, 618, 622, 624, 632, 646, Haltestelle Wichlinghauser Markt, Parkplätze am Haus
  •  08.09.17, 15 Uhr bis 09.09.17, 15 Uhr:  – und weitere spannende Veranstaltungen bei Wuppertal 24-Stunden-live 2017!
  • 07.-10.09.17 FAIR-FRIENDS-Messe in Dortmund, Westfalenhallen – wir sind dabei: Infos auch zur Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) – im Vortrag von Christian Felber am 7.9. mittags, sowie – an allen Tagen – am Gemeinschaftsstand der GWÖ-RG Ennepe, Ruhr & Wupper und dem Energiefeld Münster.
    Messe für nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel
    und gesellschaftliche Verantwortung in Dortmund:
    Fairer Handel, fair produzierte und gehandelte Produkte, faire Arbeitsbedingungen, Zertifizierungen, Gesellschaftliche Verantwortung, Shared Economy, Ressourcenknappheit, Klimawandel, soziale Verantwortung, nachhaltige Finanzen, alternative Energien, Integration, Inklusion, Neue Lebensmodelle, regionale, vegane und biologische Speisen, alternative Wohnformen, Nahmobilität, nachhaltige Lebensqualität, Recycling, Upcycling, Cradle to Cradle (Vision einer abfallfreien Wirtschaft), innovative neue Konzepte für das verantwortungsbewusste Leben von morgen, Food, Fashion, Gesundheit, Energie, Umwelt, Design  http://www.fair-friends.de/start.html
www.fair-friends.de
  • 07.09.17 bundesweiter Kinostart „Eine noch immer unbequeme Wahrheit“ von/mit Al Gaore, Teil-2 – auch in den Wuppertaler Programmkinos Cinema (W-Oberbarmen) und Rex (W-Elberfeld)  http://www.tvtoday.de/entertainment/kino-news/al-gore-neuer-film-zum-klimaschutz_3800384.html
  • 05.09.17, 19:30 Uhr Alte Feuerwache, W-Elberfeld:
    Treffen Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP
    und andere Freihandelsfallen – für fairen satt freien Handel!
  • 03.09.17 Hoffest Bioland-Hof Lammertzhof Kaarst -Büttgen
    Bioland & Gemeinwohl-Ökonomie = faire Alternativen
    http://www.lammertzhof.net/erleben/hoffest/
  •  02.09.2017 am BOB Kulturwerk in W-Wichlinghausen Eröffnung von Infocontainer & Begegnungsort mit Fotoausstellung [Der Lions Club Corona hat den Container-Ausbau großzügig unterstützt und wird deshalb den Infopunkt eröffnen] Im Rahmen des Projektes „NRW hält zusammen…“ wird darüber hinaus eine kleine Fotoaustellung im Container gezeigt, mit Bildern von Menschen rund um BOB und die Nachbarschaft.
  • 01.09.17 Start des energiepolitischen FaktenCheck:  24 (Un)Wahrheiten  zum Klimawandel: Nach energiepolitischen Wahlprüfsteinen , die wir Organisationen-übergreifend erstellt, Antworten der Parteien analysiert und veröffentlicht haben,  hinterfragen wir nun gemeinsam „fake oder Fakt“, stellen Fragen und geben Handlungsanreize.   https://www.bremer-manifest.de/blog/news/

A U G U S T  2017

  • 28.08.17  19 Uhr VillaMedia Bergischer Energiewende-Stammtisch… Herzlich willkommen – gerne auch Gäste…
  • 28.08.17  19 Uhr Utopiastadt: Abschied von PP & FF
    im ehemaligen Mirker Bahnhof, direkt an der Nordbahntrasse
    zur Verabschiedung des durch den Stadtrat erst eingesetzten, jüngst aber wieder abgewählten Beteiligungs-Dezernenten, dem insbesondere  auch mutig FÜR die Zukunftsfähigkeit UNSERER Stadt wirkende sog. „kritische“ Initiativen  „Danke“ sagen möchten, da er auch für uns stets ein offenes Ohr hatte – im sicher schwierigen Balanceakt zwischen  dem unsererseits gelebten und eingeforderten  „Mut zur Zukunft“ und dem meist „weiter so“ aus dem Rathaus…   Gäste sind sehr willkommen. 
    Nachlese, kurz & klar:  Einige Blitzlichter aus Utoipiastadt: „die Bürgerbeteiligungs-Leitlinien sind auf dem Tisch“ und „der – partizipative-  Geist damit aus der Flasche“: Gute Voraussetzungen zur Entwicklung von mitgestaltender Bürgerbeteiligung als persönliche „Haltung“;…Dazu gehört dann – zukünftig – sicher auch die Einbindung sog. „kritischer“ Initiativen?! Erfreulich war auch das Medieninteresse:
    Vor Ort waren von der Lokalpresse WDR, WZ und WR.
    Aufzeichnung  auch von auswärts: – durch Mutbürgerdokus:  „Dokumentation von Zeitgeschichte und zivilgesellschaftlichem Bürgerengagement. Die Anreise aus Meerbusch-Büderich ist nicht selbstverständlich. DANKE dafür!
    Mutbürgerdokus zeigt Menschen, die nicht einfach nur schlucken, was ihnen die Politik vor die Füße wirft, sondern die sich empören, sich engagieren und von ihrem Recht Gebrauch machen, unzufrieden mit der „alternativlosen“ Politik zu sein.“
    ViSdP: Bodo P. Schmitz
    web: www.mutbuergerdokus.de
    mail: digital@mutbuergerdokus.de
    xmpp: mutbuerger@jabber.de
    Verlinkung und Weiterempfehlung sind ausdrücklich erwünscht!
  • 26.08.17  12 Uhr Rote Linie für den Hambacher Wald (Aktionstag der KlimaCamps im Rheinischen Braunkohlerevier/-Tagebau… https://www.bundjugend-nrw.de/termin/rote-linie-aktion/
  • 24.08.17  15 Uhr Stadt Wuppertal, Naturschutzbeirat
    Themen s. hier… Im öffentlichen Teil sind Gäste willkommen. 
    Tagesordnung s. hier, im RIS der Stadt Wuppertal  https://www.wuppertal.de/rathaus/onlinedienste/ris/to0040.php?__ksinr=14661
  • Ende August steht eine Mitgliederversammlung des Vereins Utopiastadt eV an.
  • 22.08.17  15 Uhr workshop zur GWÖ beim Camp-for-future, dem Klimacamp der BUNDJugend in Kerpen-Manheim, Details s. https://www.campforfuture.de/wir-stellen-vor-workshop-3/

Interessant war auch die Diskussion im Vorfeld, wo die BUNDJugend offensichtlich mit G20-Randalierern verglichen werden sollte und damit – vollkommen unbegründete – Ängste geschürt wurden.  http://www.ksta.de/region/rhein-erft/kerpen/-camp-for–future—cdu-ist-strikt-gegen-ein-camp-im-park-in-kerpen-27972712

Wie bitte? Es sind friedliche Jugendliche mit „MUT zur ZUKUNFT“ anstatt „weiter so mit Kohle“, die dort ihr CampForFuture aufbauen wollten ! Manheim ist da offener und genehmigte ! Erfreulich ist, dass es in diesem Jahr – passend zur BT-Wahl so viele KlimaCamps gibt und diese auch den Dialog mit der dortigen Bevölkerung suchen, wenn dieser nicht schon im Vorfeld abgelehnt oder – wie hier in Kerpen Buir – durch eine Partei  boykottiert wird… schade. Danke & Gutes Gelingen für die Camps – und UNSERE ZUKUNFT!

ein Camp, das sich mit Zukunftsthemen wie Klimaschutz, Feminismus, Migration… beschäftigt und Spaß mach!
  • 21.08.17, 19 Uhr beg-58-Gfk-Genossenschaftsführungskreis 
    Gremientreffen der beg-58 = BürgerEnergieGenossenschaft im Ennepe-Ruhr-Kreis & Hagen,   http://www.beg-58.de
  • 20.08.17  1345 Uhr BUND-Kreisgruppe Wuppertal Naturschutzeinsatz am BUND-Teichgrundstück Lenzhauser Siepen, W-Cronenberg Treffen am Wendehammer RealschulwegDas Gelände wurde langjährig durch den Wuppertaler Biologen Joachim Pastors mit von ihm angeleiteten Kinder- und Jugendgruppen, aber z.B. auch durch den Stadtverband Wuppertal des Naturschutzbundes NABU gepflegt. Leider ist Joachim Pastors vor wenigen Monaten viel zu früh verstorben. Doch jetzt wollen einige seiner Aktiven dieses Gelände in seinem Sinne weiterhin pflegen und laden deshalb ein zu einem ersten Naturschutzeinsatz. Willkommen sind sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche (in deren Begleitung) und für alle ist etwas zu tun: Holzarbeiten am Teich-Beobachtungssteg sowie an der Holzlaube im Gelände, Erweiterung einer Trockenmauer, Mähen von Adlerfarn und die Anlage von Totholzhaufen sind nur einige der Aktivitäten, die am Sonntag anstehen. Wer mag, kann einfach mitkommen. Vom Treffpunkt aus geht es ca. 5 Minuten zu Fuß ins BUND-Gelände. Arbeitshandschuhe für Groß und Klein sind sinnvoll. Unerlässlich ist dagegen die Bekleidung mit strapazierfähiger, Wetter-gerechter Kleidung und möglichst mit Gummistiefeln.
  • 19.08.17  16 Uhr GWÖ-Bilanzierer (übergreifend)  – mit Unternehmen aus den NRW-GWÖ-Regionalgruppen Düsseldorf,  Niederrhein, Ennepe, Ruhr & Wupper – mit Gast aus St. Augustin
  • 16.08.17 19 Uhr bbeg-Stammtisch:
    bbeg = 
    Bergische BürgerEnergieGenossenschaft
    Herzliche Einladung: am 3. Mittwoch eines jeden Monats  treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe: http://www.bbeg.de
  • 14.08.17, 19 Uhr Einladung zum  BUND-Aktiventreffen
    im Stadtteiltreff W-Heckinghausen
  • 10.08.17, 19 Uhr gwö-erw-Regionalgruppentreffen 
    gwö-erw = Gemeinwohl-Ökonomie-Regionalgruppe Ennepe, Ruhr & Wupper  http://ennepe-ruhr-wupper.ecogood.org
  • 08.08.17, 17 Uhr Einladung zum WDR-Lokalzeit Bergisches Land: Dreh in W-Nord „Umweltschäden durch die Ansiedlung von IKEA“ (eigene Anm.: Die Sendung wurde noch nicht ausgestrahlt, da noch ausstehen: Rückmeldung von IKEA, Studiogast Stadt W)
  • 07.08.17, 19:30 Uhr Alte Feuerwache, W-Elberfeld:
    Treffen Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP
    und andere Freihandelsfallen – für fairen satt freien Handel!
  • 07.08.17 um 19 Uhr Umweltverbände-Treffen
    im Stadtteiltreff W-Heckinghausen

J U L I   2017

Im Juli steht auch ein  dritter, besonderer Vereins-Stammtisch in W-Nord an…

  • 21.07.17 um 20 Uhr 3. Stammtisch & ab ca. 21 Uhr
    2. Sommerfilm in W-Nord:  
    Herzliche Einladung zu einem Thema, das uns HIER ganz besonders betrifft: Wasser & Gewässer…
  • 19.07.17 um 19 Uhr bbeg-Stammtisch/Aktiventreffen der bbeg (Bergische BürgerEnergieGenossenschaft) Herzliche Einladung: am 3. Mittwoch eines jeden Monats  treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe
    http://www.bbeg.de
  • 15.07.17 um 22 Uhr „1001 Tropfen – eine künstlerische Hommage an die Natur“  www.1001Tropfen.de
  • 15.07.17 um 16 Uhr „Wechselwirkungen – ein literarisches Konzert zum Gehen, Stehen, Sitzen und Flanieren“, https://www.facebook.com/historische.parkanlagen.wuppertal/
  • 14.-16.07.17 „Anders leben, Arbeiten & Wirtschaften“
    HBS/Heinrich-Böll-Stiftung-Sommerakademie
    Beginn am 14.7. um 16 Uhr, Ende am 16.7.2017 um 13 Uhr
    vorgestellt wird auch die Gemeinwohl-Ökonomie, ein  alternatives Wirtschaftsmodell
  • 10.07.17, 19 Uhr Einladung zum  BUND-Aktiventreffen
    im Stadtteiltreff W-Heckinghausen
  • 07.07.17, 19:30 Uhr Alte Feuerwache, W-Elberfeld:
    Treffen Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP
    und andere Freihandelsfallen – für fairen satt freien Handel!
  • 05. 07.2017 um 19 Uhr im BOB Kulturwerk
    Referent: Prof. Dr. Uwe Schneidewind (Präsident des WI)
    BOB-Kulturwerk: Wichlinghauser Straße 38/Max-Planck Str. 19
    (direkt an der Nordbahn-Trasse), 42277 Wuppertal
    Weitere Informationen unter http://drachenreiter-kolleg.de.
    Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
  • 04. 07.2017 um 19 Uhr in der Kulturschmiede
    Referent: Matthias Wanner (WI,  Umweltpsychologe)
    Kulturschmiede: An der Hütte 3, 42349 Wuppertal
    (Nähe TIC/Theater in Cronenberg)
    Weitere Informationen unter http://kulturschmiede-ev.de/index.php/event/ist-wuppertal-auf-dem-weg-zu-einer-zukunftsfaehigen-stadt-denkanstoesse-und-projekte/
    Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
  • 03. 07.2017 um 18 Uhr in der RUB, Bochum, Raum HIB 
    Gemeinwohl-Ökonomie: Vortrag & Diskussion
    Referent: :Christian Felber, Aktivist, Publizist & Tänzer
    Wer immer schon einmal Christian Felber hören wollte oder ihn wieder hören möchte, hätte dazu nun an der Ruhr-Uni die Gelegenheit: weitere IInformationen unter: https://asta-bochum.de/veranstaltungen/gemeinwohl%C3%B6konomie-ein-demokratisches-wirtschaftsmodell/

J U N I   2017

  • 27.6.2017: Autobahnkreuz Wuppertal-Nord: A 46 gesperrt
    Am Dienstag (27. Juni 2017) wird die Autobahnniederlassung Hamm im Autobahnkreuz Wuppertal-Nord in der Zeit von 5 Uhr bis 23 Uhr die Verbindung von der A 46 aus Düsseldorf kommend auf die A1 nach Köln sperren. Eine Umleitung wird eingerichtet. Hier wird eine Baugrunduntersuchung für den Neubau der Brücke „Eichenhofer Weg“ durchgeführt.
    (Quelle: Wuppertaler Rundschau online)
  • 25.6.2017 ab 12 (bis ca. 18 Uhr):, ab S-Bahnhof W-Langerfeld.. .Herzliche Einladung zur LNU-WDR5-Wanderung „Der Natur auf der Spur“im Wuppertaler Norden Der Wuppertaler Norden ist in seinem Untergrund geprägt von Kalk – einem Karstgebirge, das durchströmt ist von zig Gewässern und Rinnsalen, die plötzlich aus dem Erdreich quellen und an anderen Stellen wieder verschwinden, Schwinden genannt. Und wenn der Untergrund vom unterirdischen Wasser so porös geworden ist, bricht er bisweilen ein, trichterförmig, Dolinen genannt. Beide Phänomene sind im Wuppertaler Norden zu entdecken auf der gut 10 Kilometer langen Wanderung. Aber es ist nicht nur das Höhlen- und Dolinengelände, das die Tour prägt, sondern im zweiten Teil die Naturschutzgebiete Hasenkamp und Junkersbeck: Sie beeindrucken durch Wald- und Grünflächen gleichermaßen und verdeutlichen, wie naturnahe, das Niederbergische charakterisierende Landschaftstypen zur Artenvielfalt beitragen und gleichzeitig die großstadtnahe Naherholung sicherstellen.“

     

  • W-Nord: Wald, Wasser & Weite…

    Ankündigung im LNU/WDR5-Flyer-2017 (download
    s. nachstehender link): Dolinen, Schwinden, Höhlen
    KARSTGEBIRGE IM WUPPERTALER NORDEN
    file:///E:/2017/1706/0625-12-1800-LNU-WDR5-Wanderung-W-Nord-Meine/wandern-in-nrw-siebzehn-flyer-100.pdf

    Vorstellung in der SENDUNG auf WDR 5 Neugier genügt, 21. Juni 10.40 Uhr, zum nachhöeen unter nachfolgendem link
    http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/wandern-in-nrw-siebzehn-wuppertal-100.html

  • 21..06.17 ab 18 Uhr: sozial, ökologisch und ökonomisch gut.
    Ebenfalls im Rahmen der Woche der Nachhaltigkeit 2017 stelle ich – als GWÖ-geprüfte Referentin der GWÖ-Bewegung und (Gründungs-) Mitglied der interkommunalen GWÖ-Regionalgrppe Ennepe, Ruhr & Wupper (ERW)  – die Gemeinwohl-Ökonomie für NGOs vor.
    Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.
    https://ennepe-ruhr-wupper.ecogood.org/allgemeine-infos/aktuelles/neuigkeiten/sozial-oekologisch-und-oekonomisch-gut-die-gemeinwohl
  • 20..06.17 ab 19 Uhr: Erntest Du noch oder säst Du schon?
    im Rahmen der Woche der Nachhaltigkeit 2017 engagiert sich Wetter/Ruhr ganz besonders:  Im Programmkino und soziokulturellen Zentrum Lichtburg eV stellt Mit-Initiator der GWÖ-Bewegung) Christian Felber  auf Einladung der interkommunalen GWÖ-Regionalgrppe Ennepe, Ruhr & Wupper (ERW) die Gemeinwohl-Ökonomie für Unternehmer*innen vor. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.
    https://ennepe-ruhr-wupper.ecogood.org/allgemeine-infos/aktuelles/neuigkeiten/erntest-du-noch-oder-saest-du-schon-gut-fuers-gemeinwohl
  • GWÖ- Die Wirtschaft vom Kopf auf die Füße stellen.
  • 12.06.17, 19:00 Uhr Einladung zum  BUND-Aktiventreffen
    im Stadtteiltreff W-Heckinghausen
  • 07.06.17, 19:30 Uhr Alte Feuerwache, W-Elberfeld:
    Treffen Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP
    und andere Freihandelsfallen – für fairen statt freien Handel!
  • 07.06.17, 19:00 Uhr: 6. offene bbeg-Generalversammlung
    in der Station Natur & Umwelt, Jägerhofstr.
  • 07.06.17, 18:00 Uhr: BürgerWerkstatt zum Bürgerbudget
    in der Gesamtschule W-Barmen
  • Anfang Juni steht eine Mitgliederversammlung des Vereins leben wuppertal-nord eV an.

M A I   2017

  • 29.05.17, 19:00 Uhr Einladung zum  Umweltverbändetreffen
    im Stadtteiltreff W-Heckinghausen
  • 26.05.17, 18:00 Uhr Einladung zur  BUND-ZOFF-Exkursion in W-Nord: Umweltschäden um das IKEA-Gelände herum
  • 15.05.17, 19:00 Uhr Einladung zum  BUND-Aktiventreffen
    im Stadtteiltreff W-Heckinghausen
  • 10.05.17, 14:00 Uhr 14. Umweltfest der STNU
    mit Info-Ständen z.B. von Bergische BürgerEnergieGenossen-schaft, bbeg, Bergische Gartenarche eV, BUND, Greenpeace,
  • 09.05.17, 19:00 Uhr Einladung zum  Vereins-Stammtisch-2
    in W-Nord, Westfalenkrug, Infos zum Verein
    gibt es hier: http://www.leben-wuppertal-nord.de

A P R I L   2017

  • 28.04.17 um 19 Uhr Diskussion zum BEG/Bedingungslosen Grundeinkommen in der Färberei, W-Oberbarmen
    Vorgestellt werden unterschiedliche Instrumente bürgerschaf-tlicher Mitgestaltung am Beispiel des zivilgesellschaftlichen Engagements für die Idee des „Bedingungslosen Grundein-kommens“, sowie der Bewegung für mehr/direkte Demokratie und der Ein-Themen-Partei-Initiative „Bündnis Grundeinkom-men“.- Die Diskussion auf dem Podium und mit dem Puklikum moderiert die engagierte Leiterin der Färberei Iris Colsmann.
    Die Wuppertaler Inklusionsbeauftragte Sandra Heinen hat ein Grußwort zugesag:  http://www.faerberei-wuppertal.de/kultur-detail/items/podiumsdiskussion-ueber-ein-bedingungsloses-grundeinkommen.html
  • 24.04.17 um 20:00 Uhr GWÖ-Vortrag
    auf Einladung des Lions-Club in Düsseldorf
  • 22.04.bis 06.05.17 AWUG 2017: „Boden gut machen“
    AWUG-2017-Eröffnungsfest am 22.04. von 11 bis 16 Uhr
    auf dem Karlsplatz,  
    W-Elberfeld neben der Rathaus-Galerie:
    Das Netzwerk Wuppertals Urbane Gärten und regionale Kooperationspartner*innen stellen sich vor und laden zu einem zwei-wöchigen Programm ein: „Boden gut machen“. weitere Infos inkl. links zum gesamten Veranstaltungsprogramm gibt es hier:
    http://www.w-nord.de/news
  • 19.04.17 um 19 Uhr Aktiventreffen der bbeg (Bergische BürgerEnergieGenossenschaft) herzliche Einladung: am 3. Mittwoch eines jeden Monats treffen wir uns im Restaurant Marines, W-Elberfeld, Wiesenstr./Ecke Gathe
    http://www.bbeg.de
  • 04.04.17 um 19 Uhr VillaMedia, Viehhofstr. 125, W-Arrenberg,
    Podiumsdiskussion aus der BBEn eV-Reihe „Hol den/dei Bürgerenergiepolitiker*in“  auch nach Wuppertal
    „Energiewende selber machen: BürgerEnergiE“

    Infos s. unter http://www..w-nord.de/news  und hier: https://www.facebook.com/events/355430771519743/
  • 04.04.17, 19:30 Uhr Alte Feuerwache, W-Elberfeld:
    Treffen
    Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP
    und andere Freihandelsfallen

M Ä R Z   2017

  • 30.03.17 , 18:30 Uhr Bürgerbahnhof W-Vohwinkel,
    Asphaltmischwerk W-West/Vohwinkel
    Mitgliederversammlung
    : Information & Diskussion
  • 29.03.17 , 19:00 Uhr Gesamtschule W-Barmen,
    Bürgerbeteiligungs-Leitlinien: Bürgerwerkstatt-2
  • 28.03.17, 19:00 Uhr Färberei, W-Oberbarmen
    OKNRW/Offene Kommunen NRW:
    Diskussion
  • 06.03.17, 19:00 Uhr Westfalenkrug, W-Nord,
    Vereins-Stammtisch:
    Information & Diskussion
    zum Asphaltmischwerk W-Nord/ Oberbarmen,
    zu Gast: Aktive der IG-Frischluft (AMW W-West)

F E B R U A R  2017

  • 22.02.17 um 19:30 Uhr Börse, Wolkenburg, W-Unterbarmen roter Saal : Hendrik Sander – Die Zukunft von Attac
  • 08.02.17, 19:00 Uhr Alte Feuerwache, W-Elberfeld: Treffen
    Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen
  • 07.02.17 um 19 Uhr City Kirche, W-Elberfeld: Vortrag/Diskussion Prof. Christoph Butterwegge
    „Armut in einem reichen Land“

J A N U A R   2017

30.01.17 um 18 Uhr, Basilika St. Laurentius, W-Elberfeld:
„Die große Transformation als moralische Revolution“
Podiumsdiskussion des Wuppertal Institut
Laurentius-Kirche, Friedrich-Ebert Straße 22

27.01.17 um 19 Uhr, Kulturschmiede, W-Cronenberg
„Glück – ja, bitte! – Stress? nein danke!“
Vortrag der Fromm & Fromm GbR  Kulturschmiede,  An der Hütte 3,
Eintritt frei, Spende erbeten  http://www.njuuz.de/beitrag37098.html

23.01.17 um 18 Uhr, Wuppertal-Institut, W-Elberfeld, Vortrag/Diskussion (in englisch) über kanadischen Teersand und deutsche Braunkohle Anmeldung erbeten (pr@wupperinst.org)

21.01.17 um 11 Uhr: INFO-Stand am Neumarkt /vor Saturn
Weitere INFOSTÄNDE zur NRW-Volksinitiative für fairen Handel statt Freihandels-Investorenschutzabkommen finden in ganz Wuppertal statt: – von Ost bis West und Nord bis Süd ist unser Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandels-fallen weiter aktiv (die Termine und Standorte entnehmt/ent-nehmen Sie bitte  der Lokalpresse, die wir stets vorab informieren.)

18.01.17 um 19 Uhr: INFO-Abend zu (Frei?)Handelsverträgen
Das Informationsbüro Nicaragua, attac Wuppertal, die BUND-Kreisgruppe Wuppertal und die BI EnergiE zum Leben (auch in W-Nord) laden in Kooperation mit dem Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen herzlich ein

Kooperations-Veranstaltung

zur Information nebst Diskussion über aktuell geplante und bereits bestehende Handelsabkommen, bewerten diese und fragen, welche Erwartungen wir selbst daran stellen sollten. Weitere Info s. hier:
http://www.infobuero-nicaragua.org/events/
Färberei, W-Oberbarmen, Peter Hansen Platz 1 (bzw. Stennert 8,)

18.01.17 um 19 Uhr:Einladung zum  bbeg-STAMMTISCH
Die Bergische BürgerEnergieGenossenschaft eG lädt Interessierte herzlich zum Stammtisch ein – am 1. Dienstag und am 3. Mittwoch eines jeden Monats treffen wir uns um 19 Uhr im Marines,
Ecke Gathe/Wiesenstraße, s. .http://www.bbeg.de

09. 01.2017 um 19:00  Uhr: Einladung zum BUND-Aktiventreffen
– im Stadtteiltreff W-Heckinghausen, Heckinghauser Str. 195,
wie gewohnt treffen wir uns auch im neuen Jahr immer am 2. Montag des Monats (an Feiertagen ggf. abweichend)

02.01.2017  um 19:30  Uhr: Treffen des wat-Bündnis  (Tacheles)
Einladung zum Treffen des Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP
& andere Freihandelsfallen, Ort:  Tacheles, (vormals Loher Bhf) Folgetermine sind in der ersten Woche eines Monats geplant;
INFOSTÄNDE zur NRW-Volksinitiative finden in ganz Wuppertal statt: am 21.01.2017 ab 11 Uhr vor den City-Arkaden, W-Elberfeld – und dann von Ost bis West und Nord bis Süd (Termine/Standorte entnehmen Sie bitte  der Lokalpresse, die wir vorab informieren.)

>>> Termin – &  Veranstaltungs- A R C H  I V >>>


Das  war 2016 – weiter geht’s in 2017. Frohe Tage bis dahin!

D E Z E M B E R   2016

8.12.2016, 18:30 Uhr: Bürgerversammlung
im Gemeindezentrum, Gräfrather Str. 15, Wuppertal-Vohwinkel
zum AMW/Asphaltmischwerk W-West Dormap
– Bebauungsplan 1225V – Östlich Ladebühner Straße
Den Nachbarn in W-Vohwinkel droht ebenfalls ein großer Asphaltmischwerk-Neubau – wie er bereits in W-Nord/Nächstebreck erfolgte und seither Mensch und Mitwelt arg belastet.. Erfahrungen betreffend die Immissionen, Gestank und Schmutz oder auch über die Verkehrsbelastung (LKW-Transporte).
Die Vohwinkler Nachbarn laden Unterstützer*innen und Interessierte herzlich ein – auch zur Diskussion    http://www.frischluftwuppertal.de/Startseite/

6.12.2016, 19 Uhr: EINLADUNG ZUM BBEG-STAMMTISCH
Die bergische BürgerEnergieGenossenschaft eG lädt Interessierte herzlich zum Stammtisch ein – am 1. Dienstag und am 3. Mitwoch eines Monats. Wir treffen und um 19 Uhr im Marines, Ecke Gathe/Wiesenstraße, s. .http://www.bbeg.de

2.12.2016, 19 Uhr: EINLADUNG ZUR CRITICAL MASS
Die – vermutlich – letzte Critical Mass für 2016 lädt für den kommenden ersten Freitag im Monat – wieder herzlich zum mitradeln ein! Treffpunkt ist um 19 Uhr am Cinemaxx in W-Elberfeld. WICHTIG: Denkt an Licht am Rad! Klingel am Rad! Wenn es warm wird, habt etwas zu trinken und wenn es kalt wird, warme Kleidung dabei…https://cmwpt.wordpress.com/

1.12.2016  um 19:30  Uhr: Treffen des wat-Bündnis
Einladung zum Treffen Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP
& andere Freihandelsfallen, Ort:  Alte Feuerwache, Gathe 6, W Folgetermine sind der 17.12.2016 (11-13 Uhr)  mit INFOSTAND
zur NRW-Volksinitiative im Werth, W-Barmen und der 2.12.2016 ab 19:30 Uhr für das nächste wat-Bündnis-Treffen.

N O V E M B E R   2016

29.11.2016, ab 17 Uhr in Dortmund: Vortrag & Diskussionen
BÜRGERENERGIE – VERNETZT DENKEN & HANDELN?

Das Fraunhofer UMSICHT Institut startete am 29.11.2016 in Dortmund – in Kooperationen mit der wert-voll ggmbh – das Projekt „e:Lab – Bürgerlabor für Energieinnovationen“: Bürger*innen sind zum praktischen und theoretischen dezentralen Energiewandel in Dortmund eingeladen – ins Energiecafe #1 in die Energiewerkstatt, wo zum Energiewandel ganz praktisch geforscht und gebastelt wird. Nach kurzen Impulsen vom Fraunhofer-Umsicht-Institut, dem Wissenschaftsladen Bonn und auch von mir lebhaft gibt es Gelegen-heit, über die Energiewende zu diskutieren – ganzheitlich und projektbezogen bei Tischgesprächen im worldcafe… – alles unter dem Motto „Das Energiesystem und sein partizipativer Wandel“.
https://www.umsicht.fraunhofer.de/de/messen-veranstaltungen/2016/elab-energiecafe.html

17.11.2016 WDR-TV-TIPP:  Ihre Meinung
von 20.25 bis 21.55 Uhr geht es im WDR-Fernsehen um
Ihre Meinung: „Die da oben, wir hier unten  –
Warum sind Trump, AfD und Co so erfolgreich?“
http://www1.wdr.de/fernsehen/ihre-meinung/sendungen/ihre-meinung-sonderausgabe-100.html

Bettina Böttinger diskutiert in einer Sonderausgabe der Sendung „Ihre Meinung“  mit rund 100 Zuschauerinnen und Zuschauer sowie zwei Gästen, dem NRW-CDU-Landesvorsitzenden Armin Laschet und dem AfD-Landesvorsitzenden Marcus Pretzell ). … Warum läuft den Volksparteien das Volk weg? Wissen die Regierenden überhaupt noch, was den Durchschnittbürger bewegt,
wie er lebt, was er braucht? Oder entscheiden sie über die Köpfe der Menschen hinweg, weil sie die Bodenhaftung verloren haben?
Spannend: Der deutliche Kommentar eines Mit-Aktiven im Vorfeld führte zur persönlichen Einladung ins Studio:  Wir – aus Wetter/Ruhr und Wuppertal – sind dabei und können dort hoffentlich auch mit diskutieren 😉

15.11.2016 um 20 Uhr:  Foyer des Wuppertaler Schauspielhauses
„Der Staat Utopia“ Bund der Utopisten – für die beste aller möglichen Welten…
In der gemeinsam gesungenen Hymne heißt es „Not your own wealth, but common wealth is more than freedom, peace and health.“ (Nicht Ihr eigener Reichtum, sondern gemeinsamer Wohlstand – das ist mehr als Freiheit, Frieden und Gesundheit)
http://www.oper-wuppertal.de/oper/opernblog/sound-of-the-city/

weitere UTOPIA-Termine:

18.11.2016 um 20 Uhr Utopiastadt (vormals Mirker Bhf)
Ernährung, Arbeit, Landwirtschaft

19.11.2016 um 20 Uhr Opernhaus, Orchesterprobenraum
Beziehung, Familie, Fortpflanzung

20.11.2016 um 11 Uhr Café Ada
Utopisches Filmfrühstück

12./13.11.2016 VHS: OKNRW 2016: „Mehr Verkehr“
mit spannenden Themen aus Stadt, Region & mehr

5.11.2016 um 17 Uhr Börse CETA, TTIP
W’taler Bündnis lädt ein.: Vortrag & Diskussion mit Pia Eberhardt

O K T O  B  E  R   2016

29.10.2016 von 14 bis 18:00 Uhr: STNU – Umweltschutz schmeckt
– und wie lecker!

27.10.2016 von 19 bis 20:30 Uhr: Goldene Meile Remagen
– informeller Treff + Vorstellung BBEn eV Bremer Manifest

17.10.2016 um 18:00 Uhr Talk in den Arkaden: Seilbahn
es könnte voll werden – und es war sehr gut besucht!

S E P T E M B E R   2016

29.9.16 NRW-Nachhaltigkeitstagung, Münster
NRW-Nachhaltigkeitsstrategie… – was tun?!

21.9.16 um 7:30 Uhr kommt der WDR nach W-Nord
Interessierte sind herzlich zum Dreh eingeladen!
Treffpunkt: Höhe Schmiedestr. 72/74, 42279 Wuppertal
(gegenüber IKEA-Baustelle)
(AS W-Oberbarmen/Buslinie 602 „Drei Grenzen“)

19.9.16 um 19 Uhr Informationsabend zum Seilbahnprojekt
Der Verein Seilbahnfreies Wuppertal e.V. hat für die kommende Woche einen öffentlichen Informationsabend organisiert:
„Bürgerbeteiligung und Gutachten zur Seilbahn“
am Montag, 19.09.2016, 19:00 Uhr,

im Technologiezentrum Wuppertal „W-tec“,Tagungsraum Haus 2
Lise-Meitner-Str. 1-13, 42119 Wuppertal
http://seilbahnfreies-wuppertal.de/?na=v&id=25&nk=65-75826c023e

17. 09.16:  Fairer Handel statt Freihandelsfallen 
TTIP, CETA & Co:  Konzerne profitieren, Menschen verlieren! Nur zwei Tage bevor die SPD über CETA entscheidet, gehen hundert-tausende Menschen in 7 Städten gleichzeitig auf die Straße:
in  Berlin,  Frankfurt,  Hamburg,  Köln,  Leipzig, München, Stuttgart. Infomaterial gibt es hier: https://blog.campact.de/2016/07/7-demos-gegen-ceta-und-ttip-jetzt-teilen-wir-aus-millionenfach/
und hier weitere Hintergrundinfo:
https://blog.campact.de/2016/07/dieses-ceta-gutachten-bereitet-buergermeistern-schlaflose-naechte/

16./17. 09.16: BBEn eV – Einladung zum 3. Konvent
„Bürgerenergie hat Zukunft!“ Der starke Gegenwind für die Bürgerenergie hat uns allen deutlich gemacht, wie stark die Beharrungskräfte der alten Energiewirtschaft sind. Umso deutlicher ist aber auch geworden, welche großen Leistungen der Bürger-energie es zu verteidigen gilt. Wir haben die Energiewende groß gemacht – und wir haben das Zeug dazu, ihre Zukunft zu gestalten!
https://www.buendnis-buergerenergie.de/treffen/konvent-2016/

BürgerEnergiE - die EnergiE im WIR
BürgerEnergiE – die EnergiE im WIR

08.09.16 Jubiläumsfeier 25 Jahre Wuppertal Institut (WI)
UTOPIA ist möglich 500 Jahre „Utopia“ und 25 Jahre Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie – Grund genug für einen Festakt in der historischen Stadthalle, den Besuch einiger Quartiere, z. B. der Real-Labore W-Arrenberg, W-Mirke…, einen Film „Mensch Utopia“, in dem lokale Utopisten zu Wort kommen und einer gemeinsamen Feier in der VillaMedia. Für die Anmeldung steht bis zum 26.08.16 ein Online-Formular unter nachfolgendem link zur Verfügung:
http://25jahre.wupperinst.org/anmeldeformular/

07.09.16 tra(i)nsition-tour mit Rob Hopkins von W’tal nach Essen
UTOPIA ist auch BOB in Wichlinghausen, der Lernort an der Kleinen Höhe, der Mitmach-Gesundheitsgarten mitten in Essen, Der Solarofen und die grüne Hauptstadt 2017 Essen – mit ehrgeizigen Zielen einer für Mensch und Mitwelt engagierten Umwelt- und Baudezernentin!

05. 09.16 um 19:30  Uhr: Treffen des wat-Bündnis
Einladung zum Treffen Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP
& andere Freihandelsfallen in der Alten Feuerwache, Gathe 6, W 

02.09.16 um 20:30  Uhr: Wandelgarten Luisenstraße
Einladung zum 4. Sommerfilm: „Mit 90 die Welt retten“
http://www.njuuz.de/beitrag35950.html

A U G U S T   2016

31.08.16 um 19 Uhr: Film „AGROKalypse“
zum Film laden ein: PEGAH in Kooperation mit Amnesty Wuppertal ins IBZ der Caritas, Hünefeldstr. 54a, 42285 Wuppertal-Unterbarmen. http://www.pegah.kulturserver.de/

19.08 16 um 19 Uhr: wat-Podiumsdiskussion Nr. 2
UNSERE ZUKUNFT IN DEN HÄNDEN VON GROßKONZERNEN?
Nach der Auftaktveranstaltung vom 18.4.2016 mit dem Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke und lokalen Akteuren aus Wirtschaft und Kirche  folgt am 19.8.  Teil 2 mit dem Bergischen MdB Jürgen Hardt und weiteren (über)regionalen Akteuren. Bisher hat die Politik wenig dazu beigetragen, für die nötigen Informationen gegenüber der beunruhigten Öffentlichkeit zu sorgen, sondern stattdessen auf die noch folgende parlamentarische Debatte verwiesen. Mit der Veröffentlichung der TTIP-Verhandlungsdokumente durch Greenpeace hat jetzt die Diskussion an Fahrt aufgenommen. Nutzen Sie gerne die Gelegenheit, sich zu nformieren und mitdiskutieren – dazu laden wir vom Wuppertaler wat-Bündnis  gegen TTIP & andere Freihandelsfallen interessierte Menschen in die Wuppertaler Färberei ein und freuen uns über rege Teilnahme!

mehr Infos/Nachlese-PM: s. unter Menuepunkt „news“

Bedroht der Freihandel unsere Zukunft?
Unsere Zukunft in den Händen von Großkonzernen?

08.08.16 um 19 Uhr: BUND-Aktiventreffen
– im Stadtteiltreff W-Heckingshausen, Heckinghauser Str. 195

08.08.16: weltweiter EARTH OVERSHOT DAY  2016
Das sind noch einmal 5 Tage früher als im Vorjahr.  Wir haben unseren Ökosystemen bereits nach weniger als acht Monaten mehr Holz, Pflanzen, Futtermittel, Fisch & Nahrungsmittel entnommen, als in unseren Fischgründen, Wald-, Weide- und Ackerflächen jährlich generiert werden können. Hinzu kommen die Treibhaus- gase, von denen die Menschheit bereits mehr in die Atmosphäre ausgestoßen hat, als ansatzweise von den natürlichen Kreisläufen aufgenommen werden können. Die Folgen davon sind deutlich spürbar und vielen bekannt: der Rückgang der Artenvielfalt, der voranschreitende Klimawandel, schrumpfende Wälder, Überfischung, Müllberge…https://germanwatch.org/overshoot

05.08.16 um 21 Uhr: Wandelgarten Luisenstraße
Einladung zum 3. Sommerfilm: „Der Bauer und sein Prinz“
http://www.njuuz.de/beitrag35706.html

03.08.16 um 19:30  Uhr: Treffen des wat-Bündnis
Einladung zum Treffen Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP & andere Freihandelsfallen in der Alten Feuerwache, Gathe 6, W 

J U L I   2016

11.07.16  um 19 Uhr: BUND-Aktiventreffen
Einladung in den Stadtteiltreff nach W-Heckingshausen

06. 0716 um 19:30  Uhr: Treffen des wat-Bündnis
Einladung zum Treffen Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP & andere Freihandelsfallen in der Alten Feuerwache, Gathe 6, W 

01.07.16 um 21 Uhr: Wandelgarten Luisenstraße
Einladung zum 2. Sommerfilm: „GarbageWarrior“
„Ökologisch leben“ bedeutet nicht nur, sich beim Essen oder Kleiden Gedanken zu machen. Wer es richtig machen will, baut auch nachhaltig.  Der Film „Garbage Warrior“ handelt von Michael Reynolds, dem Vorreiter der „Bio-tektur“.

J U N I   2016

27. Juni 2016, 18:00 Uhr: VillaMedia bbeg-Generalversammlung
– die erste BürgerEnergiE-Genossenschaft des Bergischen Städtedreiecks lädt ein zur Generalversammlung 2016 – anschlißend ab 19:00 Uhr Bergischer Energiewende-Stammtisch mit Vortrag von Gerhard Wohlauf zum Thema „Effizienz“

24. Juni 2016 „Wärmewende“ – MdL Wibke Brems lädt ein
– üblicherweise im NRW-Landtag, dieses Mal im Ibach-Saal des Düsseldorfer Stadtmuseum

22. Juni 2016 um 19:00  Uhr: Elbrfelder City-Kirche
Transformationstandem (6/6) – für zukunftsfähige Mobilität
Wie erleben und überleben Kinder im Straßenverkehr?
(Prof. Dr. Andreas Keil BUW, Kerstin Holzmann, Deutscher Kinderschutzbund), OV W)

15. Juni 2016 um 19:00  Uhr: Elbrfelder City-Kirche
Transformationstandem (5/6) – für zukunftsfähige Mobilität
Nahverkehrsplanung  als Chance… & Nahverkehrsplan in W
(Prof. Dr.-Ing. Ulrike Reutter & Frank Meyer 1. Baudezernent Stadt W)

11. Juni 2016  ab 16:00 in derHochschule  Düsseldorf Gebäude 4
5 Jahre GWÖ – auch in NRW (GWÖ = Gemeinwohl-Ökonomie)
„Wie ethisches Wirtschaften belohnt werden kann“,  Impulsvorträge
Brauchen wir ein anderes Wirtschaftsystem? (J. Braun, attac D’dorf),
Gemeinwohl-Ökonomie ((Neno Rieger, GWÖ Hochschulgruppe),
EU-Richtlinie zu „Nicht-Finanz-Berichte“ (Dagmar Knuth, Terra, K),
Gemeinwohl-Bilanz (Beate Petersen, GWÖ Ennepe, Ruhr & Wupper,
GWÖ in der Schule – Erfahrungen von Dr. Thomas Friedrich GWÖ D
Podiumsdiskussion BEG (Dr. Rolf Weber), Bioland Lammertzhof Kaarst (Heiner Hannen), Bernd Bogert, Seniorendienste St. Gerion;
Moderation Susanne Ebrahim, GWÖ Niederrhein
Idee & Koordination Maria Henkys, GWÖ Düsseldorf

4. Juni 2016
– 10 bis 12:00 Uhr: 3. Gespräch am Kresel – vor Ort in W-Nord
Noch ist längst nicht alles entschieden!

MAM March against Monsanto „Terra VIVA“
ab 12:00 Uhr am Graf-Adolf-Platz in D’dorf

Bündnis - für UNSERE Erde
Bündnis – für UNSERE Erde

Umweltfest in der W, Station Natur und Umwelt
ab 14:00 Uhr mit Infoständen der BUND Kreisgruppe W,
der Bürgerenergiegenossenschaft eG bbeg

3. Juni 2016 
– ab 21:30 Uhr Sommerkino im Wandelgarten, Luisenstr.
Gekaufte Wahrheit“  – Genmanipulation & Forschung dazu

2. Juni 2016 
BürgerEnergiE-Demo in B – gegen die EEG-Novelle 2016

1. Juni 2016 um 19:00  Uhr: Elbrfelder City-Kirche
Transformationstandem (4/6) – für zukunftsfähige Mobilität
Urbane Transformation & klimafreundlicher Erlebnisweg NBT
(Prof. Dr. Uwe Schneidewind, WI & Dr. Carsten Gerhard, WTB)

M A I   2016

31. Mai 2016: 15. RNE-Jahres-Nachhaltigkeitskonferenz (B)

27.Mai „Energiedemokratie oder Konzernwirtschaft?“ (HB)

25. Mai 2016 um 19:00  Uhr: Elbrfelder City-Kirche
Transformationstandem (3/6) – für zukunftsfähige Mobilität
Mobilitätsmanagement im bergischen Städtedreieck & im Betrieb
(Prof. Dr. Oscar Reutter, WI & Jochen Stiebel, Neue Effizienz W)

21. Mai 2016 von 10 bis 12:00  Uhr: 2. Gespräch am Kreisel 
– am Westfalenkrug (Ecke Schmiedestr./Mollenkotten)

20. Mai 2016 um 19:00 Uhr,  Gesamtschule Barmen (Unterdörnen 1, Wuppertal): Bürgerwerkstatt (formlose Anmeldung ist erwünscht an buergerbeteiligung@stadt.wuppertal.de,
Die Online-Beteiligung ist vom 20. Mai bis 10. Juni 2016 unter www.buergerbeteiligung-wuppertal.de freigeschaltet.

18. Mai 2016 um 19:00  Uhr: Elbrfelder City-Kirche
Transformationstandem (2/6) – für zukunftsfähige Mobilität
Partizipationskultur  & Bürgerbeteiligung
( Prof. Dr. H. Lietzmann & P. Paschalis, Beigeordneter „Beteiligung“))

14. Mai 2016 von 10 bis 11:00  Uhr: 1. Gespräch am Kreisel 
Gutes Gespräch vor Ort – auch in W-Nord
– am Westfalenkrug (Ecke Schmiedestr./Mollenkotten)
Einladung zum Gespräch – Bürger*innen im Dialog…

12. Mai 2016 ab 19 Uhr: 5. RLC-ParteienDiallog mit BIs
Alte Feuerwache Gathe 6 in Wuppertal-Elberfeld

10. Mai 2016 ab 18 Uhr: Ernährungsrat Düsseldorf
Gründungsinitiative-Treffen in der Halle,
Uedesheimer Str. 2 in Düsseldorf-Bilk

3. Mai 2016 ab 19 Uhr: AK Grüne Wirtschaft
– ökologische Ökonomie  Wuppertal
im NRW-Innovationszentrum VillaMedia, am Arrenberg, Viehofstr.

A P R I L  2016

AWUG – Aktionswochen Wuppertals Urbane Gärten
schon wieder (fast) vorbei – heute, am 30.4. (11-17:00 Uhr) gibt es noch die Pflanzentauschbörse der Bergischen Gartenarche und einen Bienen-Rundgang – beides am (ehemaligen) Bahnhof Loh
und ab 14:00 das AWUG-Abschlußpicknik auf dem Karlsplatz
Am Sa, 23.4. war doch erst Halbzeit (weiter: Eintritt frei!)
http://www.wuppertals-urbane-gaerten.de/events/kategorie/awug/list/

Auch die BUND-Kreisgruppe Wuppertal BUND Kreisgruppe Wuppertal unterstützt dieses Projekt – personell und finanziell. Bei drei nahenden Veranstaltungen sind wir als Kooperationspartner aktiv und freuen uns über viele Gäste:

17. April 2016 um 19:00  Uhr: Elbrfelder City-Kirche
Transformationstandem (1) – für zukunftsfähige Mobilität
Kommunale Governance  & Was macht  W’s Zivilgesellschaft?
( Prof. Dr. Maria Behrens & Dieter Hofmann)

Vortrag: Global denken, lokal gärtnern

Die, 26. April 2016 // 19:00 – 20:30
DiakonieKirche, Friedrichstraße 1 , W

Einführung durch BUND: Am 26. April jährt sich zum 30. Mal das Reaktorunglück von Tschernobyl. Auch nach dem „Atomausstieg“ laufen in Deutschland AKWs, eine Urananreicherungsanlage und eine Brennelementefabrik weiter; Schrottreaktoren (Tihange, Doel) bleiben am Netz; die Endlagerfrage ist weltweit ungeklärt. Die Mehrheit wünscht die Energiewende  – wie ist der aktuelle Stand?

VORTRAG:  Durch keine andere Tätigkeit greifen wir auf der Erde massiver ein als durch die Herstellung unserer Ernährung. Dies gilt in besonderer Weise, wenn wir uns mit tierischen Nahrungsmitteln ernähren. Um ein Kilogramm Fleisch zu produzieren, benötigt man mehr als die 10-fache Fläche, als wenn man ein Kilogramm Gemüse produziert. Import von Futtermitteln aus Südamerika zerstört dort die Urwälder und hier vergiften wir Böden und Grundwasser mit Unmengen von Gülle. Fragen des Naturschutzes, des Klimawandels, des Hungers und der Ursachen von Kriegen …

Film: Rum oder Gemüse: Wie werden wir alle satt?

Mi, 27. April 2016 // 19:00 – 20:30,
Utopiastadt im Mirker Bahnhof, 
Mirker Straße 48, W

Die globale Ernährungsfrage lässt sich nicht durch Produktionssteigerungen und Exportorientierung lösen. Riesige Agrarfabriken beschleunigen das Höfesterben, Gentechnik macht Bauern abhängig von Saatgutriesen und Megaställe bedeuten Klimawandel und Futtermittelimporte. Durch die agroindustrielle Landwirtschaft und die Intensivtierhaltung und bedingt durch unseren Lebens- und Konsum-stil  und den Import von Futtermitteln und Agrosprit verbrauchen wir 3,7 mal soviel Fläche wie sich in NRW für die landwirtschaftliche Nutzung eignet. Folge ist die Bedrohung des Nahrungsmittelanbaus durch Kleinbauern, die in Lateinamerika von ihren Ländereien vertrieben werden.…

Film: Unser täglich Brot

Frei, 29. April 2016 // 19:00 – 21:00, DiakonieKirche, Friedrichstraße 1, W 

„Unser täglich Brot“ ist eine filmische Meditation von Nikolaus Geyrhalter über die Welt der industri-ellen Nahrungsmittelproduktion. Zum Rhythmus von Fließbändern und Maschinen zeigt der Film Orte, an denen Nahrungsmittel produziert werden: Für Fahrzeuge optimierte, surreale Landschaften, sterile Räume in funktioneller Architektur, für logistisch effiziente Abläufe entwickelt. „Unser täglich Brot“ gibt dem Zuschauer Einsicht in Orte, die sich unserem Alltag verschließen. Dort, wo Verdrängung die Regel ist, liefert er Einblicke und somit neue Erkenntnisse.
Der Film, in dem kein Wort gesprochen wird…

politisches Frühstück – So, 24.4. ab 11:00 Uhr,
Alte Feuerwache,
Gathe 6, W

Neben dem Wuppertaler Dezernten – auch für Bürgerbeteiligung – Panagiotis Paschalis wird auch ein Vertreter der Bürgerinitiative „Köln mitgestalten“ – bekannt geworden durch den Film „Wem gehört die Stadt“ – mit uns frühstücken und von Erfahrungen berichten. http://www.koelnmitgestalten.de
Da die Initiatoren (BI kPri) Ausgaben für Flyer, Lebensmittel und Raummiete haben, sind Spenden dafür willkommen.
bergische velo, Mobilitätstag – HEUTE, 24.4. // 10-17:00 Utopiastadt, Mirker Bahnhof, Nordbahntrasse

Im April 2015 die bergische Velo – eine regionale Fahrradmesse – erstmals. Mit mehreren tausend Be-suchern war die regionale Fahrradmesse gut besucht. Im Programm 2016 heißt es: „Auf der Messe können Sie wieder beim stationären Fahrradrennen Gold-Sprint von »greenzone biking« zeigen, wie-viel Mumm sie in den Knochen haben. Oder Sie versuchen bei dem neuen Fahrradkurier ­»le Courier­« mal eine Lastenrad mit Schwerlast zu beladen und eine Runde zu drehen, unter Zeitdruck versteht sich.“ Ein interessantes Rahmenprogramm bietet auch UtopiaStadt im Mirker Bahnhof mit dem Mobilitätstag, wo sich Initiativen, Vereine und Gruppen vorstellen, die im Bereich moderne Mobilität aktiv sind. Auf der Bühne gibt es gute Musik und interessante Sachbeiträge.“

„O-Ton Pina Bausch. Interviews und Reden“
HEUTE, So, 24.4. // 11:00-12:30, Schauspielhaus W‘tal

Im Schauspielhaus fand 2013 die letzte Theateraufführung statt. Jetzt wird es für eine Veranstaltung der Pina Bausch Foundation noch einmal geöffnet. Diese stellt hier – bei Frühstücksatmosphäre und  begleitet von einer Podiumsdiskussion – den ersten Band einer neuen Publikationsreihe vor. (Eintritt: 12.- EUR – inkl. Frühstück: Kaffee, Tee & Marmeladenbrötchen)
http://www.wuppertal-live.de/?187589

IG Frischluft Wuppertal-West eV:
„Machen Sie sich selbst ein Bild vor Ort“

Ortstermin – am Samstag, 23.04.16 um 11.00 Uhr

Treffpunkt: auf dem Freizeit- und Wanderweg „Rund um Wuppertal“, Bahnstraße 175 in Sichtweite des vorgesehenen Bauplatzes für ein sehr großes neues Asphaltmischwerk. Eingeladen sind alle Interessierten – insbesondere auch die Mitglieder des Wuppertaler Stadtrates, der Oberbürgermeister und die Bewohner des Wuppertaler Westens. Informieren Sie sich unmittelbar vor Ort und persönlich über die Zusammenhänge.
Anreise: per ÖPNV: Bushaltestelle „Grünewald“, per Rad oder
PKW:  die Straße „Grünewald“ bietet – wenige – Parkmöglichkeiten.

“ TTIP, TISA, CETA
– Bedroht der Freihandel unsere Zukunft?

Einladung zur Informations- und Diskussionsveranstaltung
am 18.04.2016  um 19:30 Uhr in der Färberei, Wuppertal, Peter-Hansen-Platz 1 (ehemals Stennert 8), 42275 W-Oberbarmen

Wem nützen TTIP & Co?
Wem nützen TTIP & Co wirklich?

Das Wuppertaler Bündnis gegen TTIP & andere Freihandelsfallen lädt zur Informations- und  Diskussionsveranstaltung mit dem Oberbürgermeister Andreas Mucke und auch Wuppertaler Unternehmer*innen ein:
Das Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (CETA) ist ausver-handelt und soll noch in diesem Jahr unterzeichnet werden.
Die TTIP-Verhandlungen gehen in ihre „heiße“Phase und sollen nach dem Plan der EU vor den US Präsidentschaftswahlen abgeschlossen sein. Wie wirken die Abkommen  TTIP, TISA, CETA – hier vor Ort?(Details: s. auf dieser website, unter „news„)

*****

 

Unsere Stadt ist auch unser Garten ;-)

„Aktionswochen  Urban Gardening Wuppertal damit wollen wir auch in 2016 wieder die Vielfalt der Stadtgärten und der Menschen, die sich dort engagieren, sichtbar machen – vom 16. bis zum 30.04.2016 –  rund um Rathaus-Galerie und Karlsplatz – mitten in W-Elberfeld. Dies geschieht durch eine Ausstellung und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm.

Die Ausstellung „Die Produktive Stadt /Carrot City“ vom 16. bis zum 30. April 2016 wird im Ladenlokal Friedrichstraße Nr. 37 an der Bushaltestelle am Karlsplatz gezeigt.
Sie entwirft neue Bilder von Urbanität und zeigt Perspektiven für eine nachhaltige Stadtgestaltung auf. Gezeigt werden die neue Gartenbewegung ebenso wie die traditionelle urbane Landwirtschaft und deren Design am Beispiel von Städten wie New York, Toronto, Berlin und München.

*****

Messe fairgoods am 16.04.2016 von 11:00 bis 18:00 Uhr in Essen –nachhaltiger Lebensstil im UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein.
Um 16:30 Uhr: workshop zur Gemeinwohl-Ökonomie:
Referentin: Beate Petersen, Energiefeld Ennepe, Ruhr & Wupper

nachhaltige Konsum -und Lebensstile
nachhaltige Konsum -und Lebensstile

Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der fairgoods Messe Essen alltagstaugliche Lösungen, die Freude bereiten, kreativ gedacht sind und überraschen. Das Angebot umfasst dabei regionale Bio-Vielfalt, ethische Finanzen, grüne Mode, Gesundheit und Ernährung, zukunftsfähige Mobilität, Green Living, Shareconomy, erneuerbare Energien, faire ökologische Weine sowie nachhaltiger Tourismus.
Mitmachangebote, Workshops, Bühnenshows und Verkostungen ergänzen das Angebot der Messe fairgoods Essen, die zusammen mit der Veggienale Essen stattfindet.

>>>>>>>
>>>>>>>

B. vergangene Termine – Rückblick, was war:

1. Q U A R T A L   2016

„Aktiventreffen der BUND Kreisgruppe Wuppertal“

– am 11.04.2016 um 19:00 Uhr im Stadtteiltreff W-Heckinghausen Stadtpolitik oder Naturschutz?  – Bestenfalls beides in Kombination! Interessierte  sind herzlich willkommen!
Infos  s.  http://www.bund-kgwuppertal.de/

Kröten vs. Kröten ...
Kröten vs. Kröten … Geben auch Sie der Natur eine Stimme – Ihre! Werden auch Sie BUND-Mitglied 😉

 

1. Q U A R T A L   2016

Mitgliederversammlung BBEn (Bündnis BürgerEnergiE)
am 22.01.2016 – ab 10:00 Uhr, Hotel Wilhelmshöhe, Kassel
http://www.buendnis-buergerenergie.de/aktuelles/termine/

Auftaktveranstaltung NRW-Landesnetzwerk BürgerEnergiE
am 21.01.2016 – ab 17:30 Uhr, Haus Witten, Witten/Ruhr
http://www.energieagentur.nrw.de/buergerenergie/auftaktveranstaltung_plattform_buergerenergie_energiegenossenschaften

W’taler Aktionsbündnis gegen TTIP & andere Freihandelsfallen  am 05.01.2016 – ab 19:00 Uhr, Alte Feuerwache, Gathe (W-Elb.)

GUTEN RUTSCH & EIN GESUNDES  NEUES  – 2016

D E Z E M B E R  2015

Plastikfasten – Netzwerktreffen – am 08.12.2015 – ab 18:00 Uhr
STNU (Station Natur und Umwelt)  (W-Elberfeld/Cronenberg)

Umweltverbändetreffen am 07.12.2015, 19:00 Uhr
Stadtteiltreff Heckinghausen

politisches Frühstück am 06.12.2015 – ab 11:00 Uhr
Alte Feuerwache, Gathe (W-Elberfeld)

I: Weltklimagipfel in Paris (30.11. bis 11.12.2015)
wird es ein verbindliches Welt-Klimaabkommen geben?
und fals ja, wie soll es umgesetzt und kontrolliert  werden?

N O V E M B E R  2015

Bergischer EnergiE-Wendestammtisch am 30.11.2015, 19:00 Uhr
VillaMedia,  (Arrenberg, W-Elberfeld)

>> I: EWWR European week of waste reduction
EU-weite Woche zur Müllvermeidung (
23.-27.11.2015)

Barcamp Offene Kommunen NRW am 14./15.11.2015 – am 14.
in der Bergischen VHS Wuppertal
(Impuls/session: handeln für den Wandel: Netzwerke)
http://oknrw.de/2015/09/einladung-zu-offene-kommunen-nrw-2015-geht-doch/

Flohmarkt am Samstag, dem 14. 11.2015 von 14-18:00 Uhr in der Station Natur und Umwelt: beliebter Flohmarkt – nach dem Motto „Weg von der Wegwerfgesellschaft“ mit Kinderkleidung, Spielzeug, aber auch Büchern und nützlichen Dingen für Erwachsene .
Für das leibliche Wohl sorgt die Cafeteria mit leckeren Kuchen und Getränken zum fairen Preis. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0202 563-6291, mail@stnu.de | www.stnu.de

Klimaschutz – letzte Ausfahrt Paris Ende oder Wende?
am 10.11.2015 – um 19:00 Uhr im katholischen Stadthaus am Laurentiusplatz – B90/Grüne laden ein, Infos: Klimawandel: Letzte Ausfahrt Paris 2015 – Ende oder Wende?

politischer Suppentopf – am Sonntag, 08.11.2015 von 10 -15.00 Uhr in Utopiastadt – Einladung von INKOTA und Nicaragua Cafe, mehr dazu hier im BLOG unter news
(Impuls: handeln für den Wandel: Netzwerk W’tals urbane Gärten)
Info: http://gvents.de/wuppertal-politischer-suppentopf/541587

Informations-,Kultur- und Gesprächsabend am  7. 11. 2015 18:00  *Umwelt und Krieg*,  im Internationalen Begegnungszentrum der Caritas, Hünefeldstr. 54a, 42285 Wtal-Unterbarmen
Mit Wolfgang Lohbeck (Hamburg), Dr. Angelika Claußen (Bielefeld, IPPNW) und Joachim Schramm (DFG-VK, Witten-Dortmund)
Am 6.11. ist der internationale Tag für die Verhütung der Ausbeutung der Umwelt in Kriegen und bewaffneten Konflikten. Ob es die Uran-Munition im Irak war, das berüchtigte Agent Orange in Vietnam oder die Taktik der „verbrannten Erde“ in zahllosen Kriegen, nicht nur in Russland: Immer wieder sind massive, oft nicht wieder herstellbare Umweltschäden die bewusst in Kauf genommenen Folgen von Kriegen und bewaffneten Konflikten.
Nach kurzen Einführungsvorträgen soll darüber gesprochen werden
– bei eigener Poesie und eigener Musik.
In Zusammenarbeit mit IPPNW Solingen und INFOE e. V.
sowie Kamal Koushan, PEGAH Wuppertal e. V.

 

 O K T O B E R   2015

Umweltschutz schmeckt

– am Samstag, 31.10.2015 von 11:00 bis 17:00 Uhr
Station Natur und Umwelt, Jägerhofstr. 229 in 42349 Wuppertal
Die Station Natur und Umwelt lädt herzlich ein.
Kooperationspartner ist auch die BUND-Kreisgruppe Wuppertal.
Waldpädagogischen Zentrum Burgholz
Infos: www.stnu.de

9. Herbstliches Obstwiesenfest

– am Sonntag, 25. Oktober 2015, von 11:00 bis 17:00 Uhr
im Waldpädagogischen Zentrum Burgholz
Infos: Programm

frisches Obst - gesund ungespritzt ;-)
frisches Obst – gesund ungespritzt 😉

>>> Exkurs OB-Wahl >>>

BIs bleiben aktiv

weiter geht’s – meine Themen bleiben unverändert:
ethisches Leben und Wirtschaften – dies unterstützen Klimagerechtigkeit, mitgestaltende Beteiligung und  Teilhabe
– eben echte Werte und keineswegs rein monetär betrachtet!

s. hier auf der Seite – unter Leben, TalThemen und W-Nord

OB-Wahl 2015

meine eigene OB-Kandidatur war eine Erfahrung wert
– und Andreas Mucke wünsche ich gutes Gelingen!
s. hier auf der Seite – unter Politik

>>> Exkurs OB-Wahl/Ende >>>

Aktuelle TERMINE – lokal

Aktuelle TERMINE – regional & Welt: s.u.

IKEA – Satzungsbeschluss und durch?


22.06.2015 Stadtrat im Rathaus W-Barmen
17.06.2015 Hauptausschuss – im Rathaus W-Barmen

11.06.2015 StaWiBau & BV-Oberbarmen  – im Rathaus W-Barmen

Details dazu gibt es hier auf der website unter w-nord/IKEA

30.6.2015 Trilogie zum Trialog
BI-übergreifendes FORUM

Stadtentwicklung oder doch nur „Verwaltung des Mangels“?
   am Bsp. Wuppertal: Bringt (nur) mehr Konsum die Stadt nach vorn?
Einladung zur Podiumsdiskussion am 30.06.2015 um 19:00 Uhr   Ort: Färberei, Peter-Hansen-Platz 1 (Stennert 8), W-Oberbarmen

29.6.2015 bbeg-Generalversammlung

Bürgerenergiegenossenschaft & Energiewende gegen Klimawandel!
am Montag, 29.06.2015 um 18.00 Uhrl
Ort: Eventlocation Villa Media, Wuppertal-Arrenberg, Viehofstraße

25./26.6.2015  Urbanes Lernen (ZAKNRW)

Zukunftslabor Wuppertal
– in Utopiastadt und Diakoniekirche Friedrichstraße

20.6.2015  Flucht und unterdrückte Erde intl. Begegnungstentrum der Caritas 18:00

Am 17. Juni ist der Welttag für die Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre, am 20. Juni der Weltflüchtlingstag und am 26. Juni der Internationale Tag der Vereinten Nationen zur Unterstützung der Opfer der Folter.
Mit Dr. Kamal Sido (Gesellschaft für bedrohte Völker, Göttingen),
Beate Petersen (Vorstandsmitglied BUND-Kreisgruppe Wuppertal),
Johannes Raschke (Kein Mensch ist illegal, Wuppertal)
und Norman Voß (Vereinte Evangelische Mission, Wuppertal)
In kurzen Einführungsvorträgen wird

  • Dr. Sido seine Erfahrungen als Nahostexperte der GfbV zur Verfügung stellen;
  • B. Petersen Wüstenbildung als Folge von Verödung, Versteppung bis zur Verwüstung, gerade auch in Deutschland, darstellen;
  • J. Raschke darlegen, wie TTIP die Macht der Konzerne stärkt und damit die Unterdrückung, die zu den massiven Fluchtbewegungen führt;
  • und N. Voß als Koordinator des West Papua Netzwerks und der International Coalition for Papua über Folter und Gewalt gegen indigene sowie über Landraub und die Rolle von Agrarkonzernen für die indigene Bevölkerung und Umwelt berichten.

Danach wollen wir im Gespräch in mehreren Arbeitsgruppen die Beziehungen aller dieser eng mit einander verknüpften Themen-kreise zu den Freihandelsvorhaben, insbesondere TTIP, CETA und TiSA, erarbeiten.
Mit eigenem kulturellem Rahmen im internationales Begegnungs-zentrum der Caritas, Hünefeldstr. 54a, 42285 Wuppertal-Unterbarmen
Veranstalter: PEGAH Wuppertal e. V.
Mail: wtal.pegah@web.de
www.pegah.kulturserver.desteht nun unser nächstes

16.6.2015  Plastikfasten, STNU 18:00 Uhr

am 16 06. steht nun unser nächstes Netzwerktreffen zum Thema Plastikfasten an. Herr Heldt von der Verbraucherzentrale Düsseldorf, Bereich Ernährung und Umwelt, hat sich mit seinem Vortrag „Plastik und Verbraucherschutz“ angekündigt.
Einige haben ihn ja schon bei unserer interessanten Diskussionsrunde in der Uni Wuppertal kennengelernt. Des Weiteren würde Frau Schott, die Ihre Plastikgegenstände analysiert hatte, die aktuellsten Studien-Daten zum Thema Phtalate übermitteln. Schwerpunkt sollten dabei Studien des Umweltbundesamtes und des Bayerischen Landesamtes sein.

Als Plastikfasten-Gruppe laden wir auch weitere Interessierte zu unserem Treffen herzlich ein!

Für die Planung wäre eine kurze Anmeldung – telefonisch oder per eMail – an die Station Natur und Umwelt, Frau Wegmann prma – Kontakt/Anschrift s. u.

Kontakt:
www.stnu.de | wegmann@stnu.de

Jägerhofstr. 229 | D-42349 Wuppertal
Fon +49-202-563-7193 | Fax -8071

FILME mit Botschaft

05.06.2015 Wandelgarten, Luiesenstr. in W-Elberfeld
06.06.2015 Lichtburg,  in Wetter
12.06.2015 Wandelgarten, Luiesenstr. in W-Elberfeld

Details dazu gibt es hier auf der website unter news

LESUNG im Café Ada – am 21.5.2015

21.05.2015 um 20:00 Uhr, Café Ada, Wiesenstr.6 in W-Elberfeld
Autoren vom Verband deutscher Schriftsteller (VS) wenden sich zum „Tag der kulturellen Vielfalt“ mit literarischen Texten gegen TTIP und andere Freihandelsabkommen.

 

 

WAT Wuppertaler Anti-TTIP-Bündnis
am 12.05.2015 um 19:30 Uhr,
Alte Feuerwache, Gathe in W-Elberfeld

Konzerninteressen statt Gemeinwohl???
Konzerninteressen statt Gemeinwohl???

BUND Kreisgruppe Wuppertal 
am 11.05.2015 um 19:30,
Stadtteilzentrum Heckinghausen
http://www.bund-kgwuppertal.de/

Wuppertal 3.0 „Bürgerbeteiligung“
am 06.05.2015 um 19:00,
Rathaus W-Barmen – im Ratssaal
http://wuppertal-drei-null.de/

Wanderung „Über die Wupper gehen“ (LNU & WDR5
am 26.04.2015 von 11:00 bis 16:00,
von W-Oberbarmen bis W-Sonnborn
http://www.wdr5.de/veranstaltungen/wandern/oberbarmen100.html/

Anti-Kohle-Akionstag mit Menschenkette am Niederrhein
am 25.04.2015 ab 13:00,
Braunkohletagebau Gerzweiler NRW www.anti-kohle-kette.de

RLC lädt ein zum Parteiendialog
mit döpps105, AK Die Wuppertaler, Schauspielhaus-Initiative Wuppertal, EnergiE zum Leben – auch in W-Nord, L 419 und BUS (Bündnis Unsere Stadtwerke)        am 23.04.2015 um 19:00,
Alte Feuerwache, Gathe in W-Elberfeld,
Moderation: Gisela von Mutius (im NRW-Vorstand von Mehr Demokratie e. V., )

Anti-TTIP-Akionstag – in Wuppertal ist das Bündnis WAT aktiv
gegen die Freihandelsfallen und für Demokratie & Transparenz!
am 18.04.2015 ab 12:00,
City-Kirche, W-Elberfeld  (s. u.)

Wuppertal 3.0 „Wirtschaft“
am 14.04.2015 um 19:00,
Fa. Riedel, Uellendahler Straße 353, in W-Elberfeld

Wuppertal 3.0 “ Kultur, Bildung, Sport, Soziales“
am 25.03.2015 um 19:00,
Tanzhaus, Elberfelder Straße,
(Nähe S-Bhf. W-Unterbarmen )

BUS & Co: Nahverkehrsplan & solidarisches Bürgerticket
am 24.03.2015 um 19:00, Bergische VHS Auer Schulstraße, W
(Nähe Schwebe-Bhf Ohligsmühle)
mehr dazu s. unter „Talthemen/BUS“

Bergischer EnergiE-Wende-Stammtisch
am 23.03.2015 um 19:00,
Beethovenstraße 210, SG,
Möglichkeiten zu Probefahrten ab 17:30 Uhr!
Aktuelles Thema: “Umweltfreundliche Mobilität”

„Grüne Beete – Aktionswochen urban gardening“
am 21.03.2015 ab 11:00 i
n der Diakoniekirche, Friedrichstr. ,
Abschlussveranstaltung mit einem Markt der Möglichkeiten
mehr dazu s. unter „Leben“ und „Talthemen/NANK eV“

Wupperputz & Frühjahrsputz der Sauberkeitspaten W-Nord
am 21.03.2015 um 10:00, Parkplatz Restaurant Westfalenkrug Ecke Mollenkotten/Schmiedestraße, W-Nord
(Bus 602 bis Schmiedestraße)
mehr dazu s. unter „W-Nord/Müll“

>>>

Aktuelle TERMINE – regional

19. Juni: Generalversammlung BEG eG

Energiewende gegen Klimawandel!

am Freitag, 19.06.2015 um 19.00 Uhr in Herdecke
–          Einlass/Vorprogramm ab 17:00 Uhr –
Ort: Grundschule im Dorf, Am Sonnenstein 4, Herdecke

>>>

Aktuelle TERMINE – Welt

25. April: Anti-Kohle-Kette

Stop den Braunkohletagebau!
Es gibt Mensch und Mitwelt weniger belastende Lösungen!

Wir waren dabei – für weniger CO2 und mehr EnergiE aus erneuerbaren Quellen wie Sonne, Wind und Recycling-Biomasse …

18. April: Globaler Aktionstag
– gegen TTIP, CETA & Co

Logo Stop TTIP
Stop TTIP

Am 18. April findet ein globaler dezentraler Aktionstag gegen TTIP, CETA & Co statt. Unter dem Motto „People and the Planet before Profits!“ rufen zivilgesellschaftliche Organisationen, Gewerkschaften, LandwirtInnen, Jugend- und Frauenbewegungen dazu auf, weltweit gegen die Freihandelsabkommen auf die Straße zu gehen.

Ziel ist es, dass viele Menschen mit kleinen oder großen Aktionen an vielen verschiedenen Orten auf der Welt gegen eine Freihandelspolitik protestieren, die vor allem großen Konzernen dient und zu Lasten vieler Menschen und der Umwelt geht.

Mit dabei sind natürlich der BUND ,  die BUNDjugend. Und Sie???
Mischen Sie sich ein – auch vor Ort: In Wuppertal informieren Sie zahlreiche Initiativen – z. B. von attac, WAT (Wuppertaler Anti TTIP).

International – FÜR Mensch & Mitwelt

intl. Tag des Waldes   – am 21.03.2015
intl. Tag des Wassers – am 22.03.2015
intl. Tag der Erde          – am 19.04.2015

Sind das bloße Alibitage
oder wie ernst ist es uns damit wirklich?

Ob/Welchen Wert gestehen wir unserer Natur/Mitwelt zu?
– In welcher Welt wollen WIR leben?
– Ob/Wie wollen WIR UNSERE Zukunft gestalten?

Das gilt auch hier!

WWF Earth Hour 2015 am 28.03.2015

20:30-21:30

WWF Earth Hour 2015

Am 28. März 2015
schaltet die Welt wieder das Licht aus

mehr zur weltweiten Earth Hour s. unter dem Menuepunkt „news“.