Schlagwort-Archive: Sommerfilm

Einladung zum letzten Sommerfilm 2018 im Wandelgarten

In knapp dreieinhalb Jahren um die Welt.
Darüber erzählt der Film “Weit” am Freitag, 5.10. ab ca. 20 Uhr im Wandelgarten der Wuppertaler Luisenstraße.

Sommerfilm im Wandelgarten 

Herzliche Einladung zu Film und Diskussion

am Freitag, 05.10.2018 ab ca. 20:00 Uhr
im Wandelgarten Luisenstr. 110 in 42103 Wuppertal

Weit, Weg um die Welt

Dokumentarfilm “Weit” zu einer Reise um die Welt

Der Film zeigt die Geschichte von einem Weg um die Welt – in 3 Jahren und 110 Tagen.

Patrick und Gwen ziehen mit dem Rucksack um die Welt und versuchen dabei auch, sich in Verzicht zu üben. Das Ziel ist es, nicht mehr als fünf Euro am Tag auszugeben. Das junge Paar ist drei Jahre und 110 Tage unterwegs…

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt ist ein deutscher Dokumentarfilm von Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier. Der Film dokumentiert eine dreieinhalb Jahre andauernde Weltumrundung des Paars. Kinopremiere war am 17. März 2017 in Freiburg, der Heimatstadt der beiden Regisseure.

Einmal um die Welt…

Weisser und Allgaier starteten im Frühjahr 2013 von Freiburg im Breisgau aus in die Welt. Der Weg führt sie in östlicher Richtung durch Europa, Asien sowie Nord- und Mittelamerika. Dabei reisen sie per Anhalter, Bus, Zug, Schiff oder gehen zu Fuß. Auf das Verkehrsmittel Flugzeug verzichten sie bewusst. Sie lernen Menschen aus vielen unterschiedlichen Kulturkreisen kennen. Meist übernimmt einer der beiden das Filmen.

… erst zu zweit, dann weiter zu dritt

Im Spätsommer 2014 in Sibirien erfährt Gwen Weisser, dass sie schwanger ist. Das Paar entscheidet sich dafür, die Reise fortzusetzen und das Kind in Mexiko zur Welt zu bringen. Auf einem Containerschiff überqueren sie von Tokio aus den Pazifik. In Mexiko kauft sich das werdende Elternpaar einen Bulli, den sie zu einem mobilen Familienheim umbauen. Im Mai 2015 kommt Sohn Bruno auf die Welt und verbringt sein erstes Lebensjahr teils in einem angemieteten Haus oder unterwegs in Mexiko und in Ländern Mittelamerikas. Im Sommer 2016 kehrt die Familie zurück, die letzte Strecke von Barcelona legen sie zu Fuß zurück. Insgesamt dauert die Weltreise über drei Jahre; die Wegstrecke beträgt fast 100.000 Kilometer.
(Quelle: wikipedia)

 


Die Stadt ist unser (Wandel)Garten
– gemeinsam träumen und handeln!

Bei Regen
Sophienkirche, Sophienstr. 39 in 42103 Wuppertal

Herzliche Einladung! Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Quelle: gemeinsame PM von Wandelgarten, Wandelkino & Netzwerk Wuppertals Urbane Gärten

Einladung zum Sommerfilm im Wandelgarten

Sommerfilm im Wandelgarten 

Auch am 7.9. gibt es wieder einen Sommerfilm:

Herzliche Einladung in den Wandelgarten Luisenstraße, in dem es dieses Mal um “Mobiltelfonie” geht – in Film und Diskussion

am Freitag, 07.09.2018 ab ca. 20:30 Uhr
im Wandelgarten Luisenstr. 110 in 42103 Wuppertal

Die Stadt ist unser (Wandel)Garten – gemeinsam träumen und handeln!

Dokumentarfilm zur Mobiltelefonie

Der Film zeigt die Gesundheitsrisiken der mobilen Telefonie und der Verschleierungstaktik der Mobilfunkindustrie auf.

In den 1990er Jahren wurde die Mobiltelefonie zunehmend kompatibel und entwickelte sich in den letzten zwei Jahrzehnten als unverzichtbare Technik.

Heute sind Smartphones und Handys nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Zumindest in den Anfängen der schnellen Verbreitungen gab es des öfteren kritische Stimmen, dass die Mobilfunkstrahlen, die von Handys ausgehe, krebserregend seien. Heute sind die Kritiker längst verstummt.

und deren Gesundheitsrisiken

Regisseur Klaus Scheidsteger ist in seinem Dokumentarfilm anderer Ansicht.

Er glaubt, dass hinter den führenden Kräften in der Mobilfunkindustrie in Wirklichkeit ein System zur Verschleierung  von Gesundheitsrisiken steckt. Einzelne Forscher werden denunziiert und stumm gehalten, um das Milliardengeschäft  nicht zu gefährden. Experten sehen die Lücken in der öffentlichen Berichterstattung  und fragen sich, warum sich die Bevölkerung diesem Glauben hingibt.

Die Dokumentation geht  den Fragen auf den Grund und zeigt den selbst erklärten Kampf zwischen David und Goliath.

Bei Regen
Sophienkirche, Sophienstr. 39 in 42103 Wuppertal

Herzliche Einladung! Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Quelle: gemeinsame PM von Wandelgarten, Wandelkino & Netzwerk Wuppertals Urbane Gärten

“Mit 90 die Welt retten” – 4. NANK-Sommerfilm im Wandelgarten

“Mit 90 die Welt retten” – so lautet der Titel des 4. Sommerfilms, zu dem NANK eV herzlich in den Wandelgarten der Luisenstraße einlädt:

4. Sommerfilm  – am 2.9.2016 um 20:30 Uhr

im Wandelgarten, Luisenstraße 110, W-Elberfeld

ewiges Wachstum und Konsum – geht es nur noch darum?

Wohl kaum!

FÜR’S WELT VERSTEHEN UND VERBESSERN WOLLEN,
GIBT ES KEINE ALTERSGRENZE!

Ein Film von Håvard Bustnes, Länge ca. 51 Min., Deutsch synchronisiert

Wirtschaft - immer höher, schneller, weiter?

Wirtschaft – immer höher, schneller, weiter?

Konsum, Konsum und nochmals Konsum – das kann es doch nicht sein. Ebenso wenig der Gedanke des ewigen Wachstums.

Aber was kann gegen die amerikanische und weltweite Wirtschaftskrise getan werden?

Diese Frage beschäftigt zwei Freundinnen, die sich trotz ihres hohen Alters mit wunderbar wachem Geist, Charme und starkem Willen auf den Weg machen um zu verstehen, was in der Wirtschaft und in der Welt schief läuft. Der liebevoll gedrehte Film des norwegischen Regisseurs Håvard Bustnes ermutigt Menschen jeden Alter dazu, das Wirtschaftsgeschehen bewusster zu verfolgen und gibt Hoffnung, dass mit mehr Verständnis und Bewusstheit doch etwas verändert werden kann.

Auch Nahrung und Landwirtschaft  haben etwas mit Politik zu tun.

Nahrung und Landwirtschaft haben etwas mit Politik zu tun – wie auch “shop till you drop”.

Eintritt frei, Spenden erlaubt.

Üblicherweise ist der Eintritt in den Wandelgarten und auch zum Film frei. Spenden zur Deckung der dafür entstehenden Kosten sind aber willkommen.

Bei Regen wird der Film im nahe gelegenen SWANÉ Design Café gezeigt.